Deutlich weniger Kfz-Insolvenzen im Mai

Anzahl der Verfahren um 27 Prozent rückläufig

| Autor: Jakob Schreiner

Bisher mussten im Jahr 2017 insgesamt 252 Betriebe aus dem Kfz-Gewerbe den Gang zum Insolvenzrichter antreten.
Bisher mussten im Jahr 2017 insgesamt 252 Betriebe aus dem Kfz-Gewerbe den Gang zum Insolvenzrichter antreten. (Bild: gemeinfrei / CC0)

Die Insolvenzen im Kfz-Gewerbe sind im Mai 2017 im Vergleich zum Vorjahresmonat deutlich zurückgegangen. Die registrierten Verfahren sind um über ein Viertel gesunken und damit weiterhin rückläufig (Mai 2016: 63 – Mai 2017: 46) – dies teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Dabei mussten 17 Handelsbetriebe (Mai 2016: 22) und 16 Werkstätten (Mai 2016: 26) ihre Zahlungsunfähigkeit erklären.

Betrachtet man die ersten fünf Monate des Jahres, so sind die Insolvenzen mit einem Minus von 4,2 Prozent nach wie vor rückläufig – wenn auch bei weitem nicht so stark wie im Monat Mai. Insgesamt mussten zwischen Januar und Mai 252 Betriebe den Gang zum Insolvenzrichter antreten – im Vorjahreszeitraum waren es noch 263. Die Zahl der zahlungsunfähigen Händler schrumpfte um 14 Prozent auf 98 Verfahren (2016: 114) während Werkstatt-Insolvenzen mit 76 stagnierten (2016: 75).

Insbesondere im vergangenen Mai schnitt das Kfz-Gewerbe mit dem Insolvenzrückgang um 27 Prozent im Vergleich zu den anderen Wirtschaftszweigen hervorragend ab. Gesamtwirtschaftlich betrachtet mussten in Deutschland in diesem Zeitraum 1.764 Betriebe ein Verfahren beantragen – das entspricht einem Anstieg um 1,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Die kumulierten Zahlen zwischen Januar und Mai 2017 der gesamtwirtschaftlichen Betrachtung zeigten sich aber – wie im Kfz-Gewerbe – mit 8514 Insolvenzen im Vergleich zum Vorjahr rückläufig (Januar bis Mai 2016: 9033).

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44830759 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Fahrzeugpräsentation: It’s tool, man!

Fahrzeugpräsentation: It’s tool, man!

Die moderne Fahrzeugpräsentation umfasst deutlich mehr als die Ausstellung eines Produkts mit Preis. Mit den richtigen Tools kann ein Autohaus den Kunden besser informieren, stärker emotionalisieren und länger an sich binden. lesen

Führungsakademie Sylt: Führen lernen

Führungsakademie Sylt: Führen lernen

Wer in einem Unternehmen Personalverantwortung trägt, muss viele Aufgaben übernehmen, auf die er in seiner Ausbildung kaum vorbereitet wurde. Also ist Weiterbildung angesagt – und die ist unter Umständen sogar kostenlos zu haben. lesen