Deutsch-amerikanischer Erfahrungsaustausch

Redakteur: Johannes Büttner

Der ZDK, die BFC und die Northwood University laden für den 14. März zum 5. American-German Automotive Business Day nach Northeim ein.

Firmen zum Thema

Der American-German Automotive Business Day dient dem Erfahrungsaustausch zwischen Deutschland und den USA rund um Themen des Kfz-Gewerbes und der Automobilwirtschaft. Der ZDK, die Bundesfachschule für Betriebswirtschaft im Kfz-Gewerbe (BFC) und die amerikanische Northwood University laden nun zur fünften Auflage der Veranstaltung ein. Sie findet am Montag, 14. März, in Northeim statt.

Die Veranstalter versprechen ihren Besuchern ein interessantes Programm aus Vorträgen und Diskussionen, das noch genügend Zeit für anregende Gespräche im kleineren Kreis lässt. Beispielsweise werden Timothy Gilbert von der Northwood University und sein deutscher Professorenkollege Stefan Reindl die Situation des Kfz-Gewerbes nach der Umweltprämie – englisch: „Cash for clunkers“ – erörtern.

Marc Voss vom ZDK geht gemeinsam mit Gilbert auf das derzeitige Dauerthema Elektromobilität ein. ZDK-Geschäftsführerin Antje Woltermann stellt mögliche neue Wege der Zusammenarbeit zwischen Automobilherstellern und Händlern vor. Und Susanne Bautz berichtet, wie ihre Studien an der BFC und an der Northwood University ihre berufliche Karriere beeinflusst haben. Zum Abschluss steht eine Diskussionsrunde zum Thema „Krise, neue Herausforderungen, neue Wege – und was kommt jetzt?“ auf dem Programm.

Die Veranstaltung findet in englischer und deutscher Sprache statt und wird jeweils simultan übersetzt.

Internationales Publikum erwartet

Ein internationales Publikum ist schon heute garantiert, findet doch in den folgenden Tagen an der BFC in Northeim das internationale Unternehmerplanspiel Nucars statt. Daran werden Studenten aus Dänemark, Frankreich, China, den USA und Deutschland teilnehmen. Ein großer Teil von ihnen wird gemeinsam mit ihren Dozenten auch den American-German Automotive Business Day besuchen.

Die Teilnahmegebühr für den Tag beträgt 25 Euro inklusive Getränke und Imbiss. Interessenten können sich beim ZDK in Bonn, Telefon: 0228/91 27–285, E-Mail: saskia.wedekind@kfzgewerbe.de anmelden. Weitere Informationen finden Sie auch auf den Seiten www.autoberufe.de und www.bfc.de

(ID:369062)