Suchen

Deutscher Werkstattpreis: Auf der Suche nach den Besten

| Autor: Jakob Schreiner

»kfz-betrieb« und die Automechanika Frankfurt küren freie Werkstätten, die sich durch erstklassige Serviceleistungen auszeichnen. Interessierte Inhaber können sich noch bis zum 15. Mai für den Deutschen Werkstattpreis 2020 bewerben.

Firmen zum Thema

Der Deutsche Werkstattpreis wird dieses Jahr zum zehnten Mal verliehen. Im Bild ist der Sieger von 2013, das Autohaus Voss aus Rosendahl.
Der Deutsche Werkstattpreis wird dieses Jahr zum zehnten Mal verliehen. Im Bild ist der Sieger von 2013, das Autohaus Voss aus Rosendahl.
(Bild: VBM)

Für freie Werkstätten, markenunabhängige Autohäuser sowie inhabergeführte wie nicht inhabergeführte Servicebetriebe wird es langsam ernst: Noch bis zum 15. Mai dieses Jahres können sie sich für den Deutschen Werkstattpreis 2020 bewerben. »kfz-betrieb« und die Automechanika Frankfurt suchen Betriebe mit erstklassigen Serviceleistungen und Mitarbeitern sowie ausgefallenen Marketingaktionen und tollen Geschäftsideen.

Betriebe die überzeugt sind, zu den besten freien Werkstätten Deutschlands zu gehören, können sich unter www.deutscher-werkstattpreis.de bewerben. Nach Sichtung der Bewerbungsunterlagen wählt eine fachkundige Jury zehn Unternehmen aus, denen sie einen Besuch abstatten möchte, um sich ein detailliertes Bild vom Leistungsspektrum der Bewerber zu machen.

Deutscher Werkstattpreis 2019

Bildergalerie mit 17 Bildern

Mitmachen lohnt sich: Zum einen ist alleine das Ausfüllen der Unterlagen eine Art Selbstcheck. Zum anderen winken den Top Ten neben einer werbewirksamen Auszeichnung, am 9. Oktober 2020 im Würzburger Vogel Convention Center (VCC) eine stimmungsvolle Preisverleihung mit anschließender Branchenparty, auf der mit dem gesamten Team gefeiert werden kann.

Außerdem können die Top-Betriebe - und alle anderen Interessierten - am 10. Oktober die ebenfalls im VCC stattfindende Fachtagung Freie Werkstätten und Servicebetriebe besuchen. Dieses Jahr dreht sich dort alles um die Reparatur und Wartung moderner Fahrzeuge. Denn immer öfter bestimmen die Fahrzeughersteller, wohin die Reise geht. Mit Konzepten wie dem „Security Gateway“ begrenzen sie die Funktionsumfänge von Multimarken-Diagnosetestern und beschneiden die Freien in ihrer Arbeit.

Auf der Fachtagung wird mit praxisnahen Vorträgen und Live-Präsentationen aufgezeigt, welche Lösungen der Markt hier bietet.

(ID:46528874)

Über den Autor

 Jakob Schreiner

Jakob Schreiner

Redakteur Ressort Service & Technik