Suchen

Deutscher Werkstattpreis: Die Frist endet in einer Woche

| Redakteur: Norbert Rubbel

Die Medienmarke »kfz-betrieb« und die Automechanika Frankfurt prämieren die besten freien Werkstätten Deutschlands. Inhaber von unabhängigen Kfz-Betrieben können sich noch bis zum 3. Juni 2019 bewerben.

Firmen zum Thema

Inhaber von freien Werkstätten können sich noch bis zum 3. Juni 2019 für den Deutschen Werkstattpreis bewerben.
Inhaber von freien Werkstätten können sich noch bis zum 3. Juni 2019 für den Deutschen Werkstattpreis bewerben.
(Bild: Rubbel/»kfz-betrieb«)

»kfz-betrieb« und die Automechanika Frankfurt vergeben in diesem Jahr zum neunten Mal den Deutschen Werkstattpreis. Sie suchen markenunabhängige Kfz-Betriebe mit hervorragenden Serviceleistungen und Mitarbeitern sowie ausgefallenen Marketing- und Geschäftsideen. Interessierte Inhaber von freien Werkstätten können sich online für den Deutschen Werkstattpreis 2019 bewerben: www.deutscher-werkstattpreis.de.

Bewerbungsschluss ist der 3. Juni 2019. Die Teilnahme lohnt sich in mehrfacher Hinsicht: Die Gewinner erhalten nicht nur attraktive Geldpreise, Urkunden und Pokale. Auch das Ausfüllen der Bewerbungsunterlagen ist lohnenswert. Die Beantwortung des Fragebogens ist eine Art Selbstcheck, der eventuelle Schwachstellen im Betrieb aufdeckt.

Die Preisverleihung findet übrigens am Vorabend der Fachtagung Freie Werkstätten und Servicebetriebe am 18. Oktober 2019 im Würzburger Vogel Convention Center statt. Alle Teilnehmer dürfen sich wie in den vergangenen Jahren auf eine stimmungsvolle Veranstaltung freuen. Dafür sorgen die beeindruckenden Videos der prämierten Betriebe, kulinarische Köstlichkeiten und rund 250 Gäste.

(ID:45946921)