Diagnose: Checkpoint Tchibo

Mit einem „revolutionären“ Vorschlag greift Hella Gutmann Werkstätten unter die Arme. Mit „Check-Point“ bieten die Ihringer ein neuartiges Konzept im Bereich Diagnose und FAS – in Form eines eigenständigen Centers oder als Shop-in-Shop-Lösung.

| Autor: Steffen Dominsky

Diesen „Check-Point“ – einen der ersten – betreibt Hella Gutmann in Nürnberg selbst. Künftig soll es ein flächendeckendes Netzwerk von Betrieben geben, die sämtliche Wartungs- und Reparaturarbeiten ausführen können. Freie Werkstätten sollen sich dank dieses Netzes die Anschaffung „teurer“ Spezialwerkzeuge, allen voran im Bereich Fahrerassistenzsysteme, sparen können.
Diesen „Check-Point“ – einen der ersten – betreibt Hella Gutmann in Nürnberg selbst. Künftig soll es ein flächendeckendes Netzwerk von Betrieben geben, die sämtliche Wartungs- und Reparaturarbeiten ausführen können. Freie Werkstätten sollen sich dank dieses Netzes die Anschaffung „teurer“ Spezialwerkzeuge, allen voran im Bereich Fahrerassistenzsysteme, sparen können. (Bild: Dominsky/»kfz-betrieb«)

Die Fahrzeuge von heute saukomplex, die notwendigen Werkzeuge, um sie zu warten und zu reparieren, sauteuer. So die aktuelle Situation aus Sicht vieler freier Kfz-Betriebe – vereinfacht ausgedrückt. Auch wenn sich diese im Rückblick so schon seit vielen Jahren darstellt: Gerade in letzter Zeit sind die Aufwände für neues Equipment spürbar angestiegen, werfen Fahrzeughersteller der freien Konkurrenz immer mehr und vor allem größere Knüppel zwischen die Beine. Das Kalibrieren von Fahrerassistenzsystemen (FAS), das Prüfen und Einstellen von LED-Scheinwerfersystemen oder das kommende Partikelzählverfahren im Rahmen der AU: Bei zahlreichen Themen ächzen (kleine) freie Betriebe und machen sich Gedanken um ihre wirtschaftliche Zukunft – der eine oder andere denkt gar ernsthaft übers Aufgeben nach.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46351154 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Santander Consumer Bank: POS ins Internet verlagern

Santander Consumer Bank: POS ins Internet verlagern

Im digitalen Zeitalter wird sich der Automobilhandel weiter stark verändern. Das beeinflusst auch das Geschäft der unabhängigen Finanzdienstleister im Kfz-Gewerbe. Thomas Hanswillemenke und Maik Kynast erläutern, was das für ihre Bank bedeutet. lesen

Fahrzeugfinanzierung: Günstig ist nicht gleich gut

Fahrzeugfinanzierung: Günstig ist nicht gleich gut

Lange Laufzeiten, niedrige Zinsen und geringe Monatsraten – so sehen viele Kredit- angebote in der Werbung aus. Doch für den Kunden und auch für das Autohaus sind sie häufig nicht die beste Wahl. lesen