Suchen

Dialog mit den Impulsgebern im Gebrauchtwagenhandel

Autor / Redakteur: Silvia Lulei / Silvia Lulei

Innovationen bringen voran. Dass im Gebrauchtwagengeschäft vieles passiert, zeigt der Deutsche Remarketing Kongress 2019. Er informiert etwa über Mobilitätsangebote mittels Langsteher oder über den Twinner, der Gebrauchte online besser zur Geltung bringt.

Firmen zum Thema

Der Deutsche Remarketing Kongress 2019 findet am 26. Februar in Würzburg statt.
Der Deutsche Remarketing Kongress 2019 findet am 26. Februar in Würzburg statt.
(Bild: Stefan Bausewein)

Zukunftsweisende Themen, vielversprechende Geschäftsmodelle und anregende Praxisbeispiele: Das alles gibt es beim Deutschen Remarketing Kongress 2019. Die Veranstaltung der Redaktion »Gebrauchtwagen Praxis« in Zusammenarbeit mit Dekra, Real Garant und der Santander Consumer Bank findet am 26. Februar in Würzburg statt. Sie steht unter dem Motto „Mehr Power für Superhelden – Innovationen, Lösungen und Networking für Gebrauchtwagenhändler“.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 11 Bildern

Der Wissenschaftsjournalist Mario Rembold entwickelt automobile Zukunftsszenarien auf neurobiologischer Grundlage: Immer mehr elektronische Systeme an Bord eines Pkws vermitteln den Eindruck, das Auto könnte Gedanken lesen. Aber können Gedanken auch ein Auto steuern? Derzeit testet ein Automobilhersteller, ob sich Hirnströme des Fahrers auslesen und vom Bordcomputer auswerten lassen. An solchen Daten könnten beispielsweise Versicherungen interessiert sein.

Zu welchen Spannungsfeldern das führen kann, beleuchtet Daniel König, Vertriebsleiter Deutschland bei Real Garant. Die Zurich Insurance Group, Muttergesellschaft von Real Garant, hat Ende 2017 Brightbox gekauft. Das Unternehmen entwickelt eine Autoplattform, die Fahrer mit ihren Autos sowie die Fahrzeuge mit Herstellern und Händlern verbinden soll.

Simon Toprak von Trusted Cars stellt ein Mobilitätskonzept vor, bei dem Kunden ein Auto zu einem monatlichen All-inclusive-Paketpreis erhalten. Im Gegenzug eröffnet sich Händlern eine Möglichkeit, selbst mit Langstehern noch Geld zu verdienen. Es reicht aber nicht, digital zu überzeugen; der Handel muss auch vor Ort top sein. Thorsten Schlitter von der MGS Motor Gruppe Sticht in Bayreuth hat für den Mehrmarkenhandel eine eigene Gebrauchtwagenmarke kreiert.

Innovationen für den Gebrauchtwagenhandel

Parallel zum Kongress findet der Hackathon „Innovation Safari“ statt, bei dem Teams aus Autohändlern und Start-ups Ideen für den Handel in Dummys umsetzen, die sie live in einem Pitch präsentieren. Vorab erörtert Michael Aechtler von Corporate Startup Services in einem Businesstalk mit Silvia Lulei von »Gebrauchtwagen Praxis« und Matthias Bauer, CEO der Vogel Communications Group, wie wichtig Innovationen für die Branche sind. Seit Ende 2018 gibt es eine Crowd-Innovation-Plattform von »Gebrauchtwagen Praxis«. Alexander Fleck aus dem Entwicklungsteam fasst in dem Businesstalk erste Ergebnisse zusammen.

Der Kongress ist zugleich ein Expertenforum für Dienstleister der Branche, die Neuentwicklungen und Best-Practice-Beispiele vorstellen. In diesem Jahr sind Stefanie Kalheber von Visi/One, Silvan Rath von Twinner, Jost Dieckhaus von Auto-1-Group und Sebastian Hoist von Studio Bacht dabei. Begleitet wird der Kongress von der Fachausstellung ReMa Expo, auf der sich 27 Dienstleister und vier Startups präsentieren.

Am Vorabend wird der Gebrauchtwagen Award 2019 (Anmeldung) an die besten Gebrauchtwagenhändler Deutschlands verliehen.

(ID:45716887)