Suchen
+

Die großen Autohändler 2018: Auto Domicil

| Redakteur: Christoph Baeuchle

Nach stürmischen Wachstumsjahren musste die Auto-Domicil-Gruppe 2017 nachschärfen. Nun steht wieder eine Übernahme an: Künftig ist die schwäbische Autohausgruppe auch in Cuxhaven präsent. Weitere Standorte könnten hinzukommen.

Neu in der Auto-Domicil-Gruppe ist der Standort Cuxhaven.
Neu in der Auto-Domicil-Gruppe ist der Standort Cuxhaven.
(Bild: Auto Domicil)

Nachdem die Auto-Domicil-Gruppe ihr Expansionstempo in der jüngeren Vergangenheit gedrosselt hat, gibt die schwäbische Autohausgruppe nun wieder etwas Gas. „Wir sind bereit, neue Standorte aufzunehmen, wenn diese in unsere Strategie passen“, erläutert Mathias R. Albert, geschäftsführender Gesellschafter Auto Domicil. Gespräche würden bereits laufen.

Erfolgreich beendet hat Albert die Verhandlungen in Cuxhaven: Mit der Übernahme eines Dehn-&-Toben-Standorts ist die schwäbische Autohausgruppe weit in den Norden vorgerückt. Auto Domicil Dehn, wie der Betrieb in dem Nordseeheilbad nun heißt, ist der vierte Peugeot-Standort in der Gruppe. Linda Dehn, die vorherige Besitzerin, führt die neue Filiale.