Suchen
+

Die großen Autohändler 2018: Becker-Tiemann

| Autor / Redakteur: Stephan Richter / Andreas Wehner

Die Autohausgruppe Becker-Tiemann testet seit diesem Jahr ihre potenziellen Auszubildenden bei einem hauseigenen Assessment-Center. Aus der Debütveranstaltung hat der BMW- und Mini-Händler selbst viel gelernt.

Das BMW- und Mini-Autohaus Becker-Tiemann ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen.
Das BMW- und Mini-Autohaus Becker-Tiemann ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen.
(Bild: Becker-Tiemann)

Dieser Beitrag ist in der Sonderausgabe „Die großen Autohändler Deutschlands 2018“ erschienen. Dort berichtet »kfz-betrieb« über die Strategien von 59 der größten Autohändler Deutschlands. Die erhalten die Ausgabe zum Preis von 8,30 Euro unter .
Dieser Beitrag ist in der Sonderausgabe „Die großen Autohändler Deutschlands 2018“ erschienen. Dort berichtet »kfz-betrieb« über die Strategien von 59 der größten Autohändler Deutschlands. Die erhalten die Ausgabe zum Preis von 8,30 Euro unter .
(Bild: »kfz-betrieb«)

Wer die Besten möchte, der muss schnell sein. Daher rüttelt auch Becker-Tiemann am Zeitplan und führt sein zweites Assessment-Center für kaufmännische Auszubildende drei Monate früher durch als das erste. Die Frage, ob so ein Auswahlverfahren heutzutage überhaupt noch zeitgemäß sei, beleuchtet Geschäftsführer Harald Traub von zwei Seiten.

Über den Autor

 Stephan Richter

Stephan Richter

Freier Autor