Suchen
+

Die großen Autohändler 2018: Rosier-Gruppe

| Autor / Redakteur: Stephan Richter / Joachim von Maltzan

Neue Struktur, neue Software, Debütveranstaltungen, digitale Prozesse und zahlreiche Umbauten – die Rosier-Gruppe steht nicht still. Dass der Kunde dabei nicht aus dem Blick gerät, bescheinigte dem Familienunternehmen jüngst eine externe Jury.

Unter der Dachmarke Rosier vereint das Unternehmen fünf Fabrikate an achtzehn Standorten.
Unter der Dachmarke Rosier vereint das Unternehmen fünf Fabrikate an achtzehn Standorten.
(Bild: Rosier)

Dieser Beitrag ist in der Sonderausgabe „Die großen Autohändler Deutschlands 2018“ erschienen. Dort berichtet »kfz-betrieb« über die Strategien von 59 der größten Autohändler Deutschlands. Die erhalten die Ausgabe zum Preis von 8,30 Euro unter .
Dieser Beitrag ist in der Sonderausgabe „Die großen Autohändler Deutschlands 2018“ erschienen. Dort berichtet »kfz-betrieb« über die Strategien von 59 der größten Autohändler Deutschlands. Die erhalten die Ausgabe zum Preis von 8,30 Euro unter .
(Bild: »kfz-betrieb«)

Nachdem die Rosier-Gruppe im vergangenen Jahr auf 90 Jahre Firmengeschichte zurückblicken konnte, stellt sich das Familienunternehmen weiter für die Zukunft auf. Um weiterhin zu wachsen, hat es in diesem Jahr seine bisherige Firmenstruktur optimiert.

Über den Autor

 Stephan Richter

Stephan Richter

Freier Autor