Die großen Autohändler 2019: Autohausgruppe Rhein

Autor / Redakteur: Wolfgang Michel / Wolfgang Michel

Der Würzburger Standort der Autohausgruppe Rhein sicherte sich Platz eins beim TÜV-Rheinland-Award für Kundenzufriedenheit. Für Ralf Rhein ist das eine erfreuliche Teamleistung – doch schon stehen neue Aufgaben in Vertrieb und Service an.

Vom Standort in Würzburg lenkt Rhein die Geschicke der angrenzenden Wirtschaftsräume.
Vom Standort in Würzburg lenkt Rhein die Geschicke der angrenzenden Wirtschaftsräume.
(Bild: Rhein)

Im letzten Quartal 2019 gab es für die Autohausgruppe Rhein etwas Besonderes zu feiern: Das Team des Würzburger BMW/Mini-Autohauses erzielte den ersten Platz beim Award für Kundenzufriedenheit des TÜV-Rheinland. „Es macht mich stolz und zufrieden, dass unser Autohaus dank Ihres Einsatzes ganz oben auf dem Treppchen steht“, sagte Geschäftsführer Ralf Rhein bei der Preisübergabe sichtlich erfreut in Richtung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Ebenfalls viel Freude hat der Unternehmer im laufenden Jahr an den neuen Autos von BMW gehabt. Allen voran der 8er zaubert ihm ein Lächeln ins Gesicht: „Damit haben wir wieder einmal mehr ein Fahrzeug im Programm, auf das einen wildfremde Menschen auf dem Supermarkt-Parkplatz oder in der Innenstadt ansprechen. Nicht selten wollen sie ein Foto machen oder sich gar in den Wagen reinsetzen.“ Zwar sei der 8er kein Auto für die Massen. Aber egal ob Coupé, Cabriolet oder künftig auch als viertüriges Grand Coupé: Alle drei Varianten seien eine echte Alternative oder Ergänzung für jeden Oberklassekunden.