Suchen
+

Die großen Autohändler 2019: Motor-Nützel

| Autor / Redakteur: Christoph Seyerlein / Christoph Seyerlein

Der Branchenwandel wird an der Motor-Nützel-Gruppe gut sichtbar: Die Nordbayern wachsen und treiben zugleich die interne Konsolidierung voran. Ein Spagat, der allen viel abfordert.

Motor-Nützel – hier im Bild das Audi-Zentrum Hof – will den Herausforderungen der Branche mit Größe und Innovationskraft begegnen.
Motor-Nützel – hier im Bild das Audi-Zentrum Hof – will den Herausforderungen der Branche mit Größe und Innovationskraft begegnen.
(Bild: Motor-Nützel)

Welcher Antrieb ist für Kunden in einer Region ohne unmittelbare Nähe zu einem Ballungszentrum der richtige? Jochen Sonntag, Geschäftsführer von Motor-Nützel, hat dazu eine klare Meinung: „Für mich ist der Diesel nach wie vor das umweltfreundlichste und sinnvollste Auto für Menschen, die regelmäßig längere Strecken fahren.“ Auch er selbst greift bei Dienstreisen am liebsten zum Selbstzünder. „Neulich bin ich mit einem Zwei-Liter-Diesel von Bayreuth nach Wolfsburg gefahren. Mein Durchschnittsverbrauch? Gut fünf Liter. Absolut unschlagbar!“, erzählt der Händler.

Auch die Nützel-Kunden tickten in der Vergangenheit ähnlich. Umso härter traf es die nordbayerische Gruppe, als über die Volkswagen-Marken, mit denen das Unternehmen handelt, die große Dieselkrise hereinbrach. Das Misstrauen und die Angst der Kunden, künftig mit solchen Autos nicht mehr sorgenfrei mobil zu sein, bekamen auch die Verkäufer bei Motor-Nützel zu spüren.