Suchen
+

Die großen Autohändler 2019: Peter-Gruppe

| Autor / Redakteur: Stephan Richter / Julia Mauritz

Die Peter-Gruppe setzt in ihrer Zukunftsstrategie vor allem auf multifunktionale Servicehallen und Lackierzentren. Dafür investiert das Unternehmen derzeit an über der Hälfte seiner Standorte in Neu- und Umbauten.

Das neue Karosserie- und Lackierzentrum der Peter-Gruppe.
Das neue Karosserie- und Lackierzentrum der Peter-Gruppe.
(Bild: Architekturbüro Stadermann)

Heilbad Heiligenstadt ist bald um eine wichtige Dienstleistung reicher – für die Region, aber vor allem für die Peter-Gruppe. Denn nach Nordhausen, Erfurt, Dessau und Bernburg baut der Mehrmarkenhändler in dem thüringischen Ort sein fünftes Karosserie-, Lackier- und Autopflegezentrum – ein Baustein für den Rundumservice am Fahrzeug.

Im Frühjahr 2020 soll das neue Gebäude in Sichtweite zum Mercedes-Benz-Standort eröffnen und die Servicestrategie der Peter-Gruppe ergänzen. „Neben dem Verkauf spielt gerade fernab der wirtschaftlichen Strahlkraft einer Großstadt das Thema ‚Wellness für Ihr Auto‘ eine Rolle. Denn es festigt maßgeblich die Beziehung zwischen Autohaus und Kunde“, begründet Geschäftsführer Helmut Peter seine Ambitionen für den multifunktionalen Servicebau. Mit einem Rundumpaket aus Aufbereitung und Lackierarbeiten fühle sich der Kunde abgeholt und entwickele eine ganz besondere Affinität zu seinem Autohaus, ist sich der Geschäftsführer sicher. „Die Ansprüche der Kunden steigen. Sie möchten ihr Auto nicht nur fachmännisch repariert, sondern auch professionell aufbereitet wissen“, betont Co-Geschäftsführer Andreas Peter den Anspruch an seine Serviceteams.

Über den Autor

 Stephan Richter

Stephan Richter

Freier Autor