Die großen Autohändler: Glinicke

Veränderte Kundenwünsche im Zuge der Digitalisierung fordern vom Handel strukturierte Antworten. Ein bisschen Online allein reicht nicht. In der Glinicke-Gruppe reichen die Veränderungen bis in die Geschäftsführung.

| Autor: Andreas Grimm

In Göttingen hat die Glinicke-Gruppe zuletzt in die Marken Jaguar und Land Rover investiert.
In Göttingen hat die Glinicke-Gruppe zuletzt in die Marken Jaguar und Land Rover investiert. (Bild: Glinicke)

In der Glinicke-Gruppe lernen neue Mitarbeiter von Grund auf das Credo der Kundenorientierung. „Wir haben den Anspruch, dass unsere Kunden Bestleistungen erhalten“, hatte Seniorchef Peter Glinicke vor vielen Jahren als Grundauftrag formuliert. Dass dieses Leitbild für die Mitarbeiter wie für alle Führungskräfte bis hinauf zu der Inhaberfamilie gilt, zeigt die unternehmerische Weichenstellung, den digitalen Wandel als entscheidende Entwicklung im Verhältnis zwischen Kunden und Handel zu identifizieren und anzunehmen. Personalisiert wird dieser Schritt durch die Ernennung von Marketingchef Alexander Kropf zum Leiter Digitalisierung für die gesamte Gruppe. Er verantwortet künftig in der Unternehmensführung die digitale Transformation der Gruppe, womit das Thema zugleich an der Spitze der Autohandelsgruppe verankert ist.

Die Entscheidung ist eine Reaktion auf den wachsenden Digitalisierungsgrad des gesamten Kfz-Geschäfts. Dass sich an dieser Entwicklung noch etwas ändert, erwartet Florian Glinicke nicht, der die Geschicke des familiengeführten Unternehmens seit 2016 gesamtverantwortlich führt. Im Gegenteil: „Wir stellen uns damit strukturell darauf ein, dass das Digitalgeschäft weiter wachsen und immer neue Themen generieren wird.“

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45322616 / Die großen Autohändler)

Plus-Fachartikel

Trade-in-Plattformen: Ein Autoheld für alle Fälle

Trade-in-Plattformen: Ein Autoheld für alle Fälle

Um ihre Inzahlungnahme-Quote zu erhöhen, können Autohäuser mit Onlineriesen wie Auto 1 kooperieren, spezielle Tools wie Autouncle integrieren oder an Plattformen anderer Händler partizipieren. Eine davon ist ein wahrer Autoheld. lesen

Transparenzregister: Neue Pflichten

Transparenzregister: Neue Pflichten

Am 26. Juni 2017 trat das neue Geldwäschegesetz in Kraft. Gleichzeitig führte die Bundesregierung das Transparenzregister ein. Wenigen Betrieben des Kfz-Gewerbes ist bekannt, dass auch sie von der neuen Meldepflicht betroffen sind. lesen