Die großen Autohändler: Hülpert-Gruppe

Autor / Redakteur: Wilfried Urbe / Joachim von Maltzan

Ein Top-Ergebnis zum runden Geburtstag – das schaffen nicht viele. Geschäftsführer Michael Sprenger ließ es sich aber nicht nehmen, zum Jubiläum eines der besten operativen Ergebnisse zu präsentieren.

(Foto: Hülpert)

Einhundert Jahre Hülpert-Gruppe: Das ist viel Vergangenheit, die dem Unternehmen zugleich Grundlage für eine hoffnungsvolle Zukunft ist. Es mag Zufall sein, kommt aber zum hundertjährigen Geburtstag der Autohandelsgruppe mit Hauptsitz in Dortmund genau zum richtigen Zeitpunkt, wenn Geschäftsführer Michael Sprenger jetzt bekannt geben kann: „Das laufende Geschäftsjahr werden wir mit einem der besten ­operativen Ergebnisse in der Geschichte des Unternehmens, wenn nicht mit dem besten abschließen.“

Michael Sprenger, Geschäftsführer.
Michael Sprenger, Geschäftsführer.
(Foto: Hülpert)
Dabei galt es für Sprenger und sein Team in 2014 eine Reihe von Aufgaben zu bewältigen. Eine besondere Herausforderung war es beispielsweise, den eigenen Markt in und um Dortmund wieder stärker zu bearbeiten. „Uns geht es nicht darum, jetzt jeden möglichen Kunden in ganz Deutschland zu bedienen“, berichtet der Geschäftsführer, „wir verstärkten unsere Außendienstaktivitäten, um wieder mehr auf die Marke Hülpert hinzuweisen.“