Die großen Autohändler: Klos Automobile

Autor / Redakteur: Jens Rehberg / Jens Rehberg

Seit vielen Jahren schon belegt das saarländische Autohaus im Volumen-Ranking der Fiat-Importeurstochter stets einen der Spitzenplätze. Dabei hat der Familienbetrieb bis zur Mitte der neunziger Jahre eher kleine Brötchen gebacken.

Klos Automobile ist derzeit der einzige Fiat-Vertriebspartner im Saarland.
Klos Automobile ist derzeit der einzige Fiat-Vertriebspartner im Saarland.
(Bild: Klos)

Nur knapp 3.000 Einwohner hat das Dorf Urexweiler, der Hauptsitz von Klos Automobile im nördlichen Saarland. Entsprechend gemäßigt gestaltete sich das Tempo, in dem die Gründerfamilie den Betrieb in den ersten Jahrzehnten seines Bestehens entwickelte. 1977 musste Volker Klos das elterliche Autohaus ungeplant übernehmen, da sein Vater, der 1959 eine Werkstatt eröffnet und diese 1965 zum Fiat-Haupthändler gemacht hatte, verstorben war. Der Betrieb hatte Ende der siebziger Jahre 25 Mitarbeiter; 350 Neuwagen wurden pro Jahr gedreht.

Volker Klos, Geschäftsführer.
Volker Klos, Geschäftsführer.
(Bild: Klos)