Die großen Autohändler: Seitz-Gruppe

Autor / Redakteur: Nina Fiolka / Vera Preising

Durchdachte Investitionen, intensive Kundenkommunikation und wertschätzende Personalpolitik – damit manövriert sich die Seitz-Gruppe sicher durch turbulente Zeiten.

In den letzten Jahren ist die Seitz-Gruppe expandiert, hinsichtlich der Standorte und der Marken. Mit dem Seat-Zentrum in Kempten kam 2015 die spanische Marke ins Portfolio.
In den letzten Jahren ist die Seitz-Gruppe expandiert, hinsichtlich der Standorte und der Marken. Mit dem Seat-Zentrum in Kempten kam 2015 die spanische Marke ins Portfolio.
(Bild: Seitz)

Moderne An- und Umbauten, neu errichtete Gebäude und die konsequente Erhaltung des Bestands sind ein Garant für die neueste Werkstatttechnik und eine gute Atmosphäre für Kunden und Mitarbeiter. Genau davon ist die Geschäftsführung der Seitz-Autohausgruppe überzeugt.

Und so gehören zukunftssichernde Investitionen in die Standorte auch im Geschäftsjahr 2017 wieder zu den Erfolgsfaktoren der Unternehmensstrategie. Jüngster Zuwachs in der Seitz-Familie: Seit Juli bereichert die Marke Seat als Vertragspartner das Leistungsangebot des Autohauses Weber + Seitz in Lindenberg, das sich für Volkswagen, Audi und Skoda bereits einen guten Namen in der Region erworben hat.