Die großen Online-Marktplätze: Börsendämmerung

Der Markt der Online-Fahrzeugbörsen erlebt radikale Veränderungen: Autoscout 24 wechselt den Besitzer, und mit Mobile.de könnte dies auch bald passieren. Das hat Auswirkungen auf den Handel – der sich selbst unabhängiger von den Marktplätzen machen will.

| Autor: Martin Achter

(Bild: © Depender - stock.adobe.com)

Kurz vor Weihnachten war es so weit: Die Münchner Scout-24-Gruppe gab den Verkauf ihres Marktplatzes Autoscout 24 bekannt. Die angloamerikanische Investmentgesellschaft Hellman & Friedman will die zweitgrößte auf dem deutschen Markt aktive Online-Fahrzeugbörse für 2,9 Milliarden Euro übernehmen. Ein Mega-Deal. Autohändlern Leads zu liefern, scheint ein attraktives Betätigungsfeld für Finanzinvestoren zu sein.

Und auch Mobile.de steht zum Verkauf. Im März vergangenen Jahres gab der US-Mutterkonzern Ebay bekannt, dass er sein Kleinanzeigengeschäft – zu dem Mobile gehört – auf den Prüfstand gehoben hat. Mit angestoßen hatte diesen Prozess die gleiche aktivistische angloamerikanische Investmentgesellschaft namens Elliot, die den Impuls für den Verkauf von Autoscout 24 gab.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46296496 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Mercedes-Benz: Frischer Retail-Auftritt

Mercedes-Benz: Frischer Retail-Auftritt

Die neuen Autohäuser von Mercedes-Benz können sich sehen lassen. Vieles wird digitaler, der Kontakt zu den Kunden soll noch persönlicher, „proaktiver“ werden. Am zuweilen kritisierten Konzept der „Empfangsdame“ dagegen will man noch arbeiten. lesen

Autobanken: In schwierigem Fahrwasser

Autobanken: In schwierigem Fahrwasser

Das Geschäftsjahr 2019 war für Banken und vor allem für Autobanken sehr erfolgreich. Mit der Coronakrise hat sich das geändert. Die notwendige Risikovorsorge lässt die Gewinne abschmelzen. lesen