Kfz-Gewerbe Baden-Württemberg Die Kunden richtig beraten

Autor / Redakteur: Nick Luhmann / Doris Pfaff

Das Kfz-Gewerbe Baden-Württemberg setzt mit einem Onlineseminar für Automobilverkäufer auf mehr Kompetenz in Sachen Elektromobilität und Ladeinfrastruktur. Die Resonanz auf das erste Weiterbildungsangebot war groß.

Die Sorge, nicht ausreichend Stromlademöglichkeiten zu finden, ist einer der häufigsten Vorbehalte von Kunden gegenüber der Elektromobilität.
Die Sorge, nicht ausreichend Stromlademöglichkeiten zu finden, ist einer der häufigsten Vorbehalte von Kunden gegenüber der Elektromobilität.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Viele Autokäufer erwarten vom Kfz-Handel, kompetent zu alternativen Antrieben und deren Rahmenbedingungen beraten zu werden. Dies ergab eine Umfrage des Verbands des Kfz-Gewerbes Baden-Württemberg. Welche Themen Kunden dabei besonders interessieren, erfuhren rund 130 Autohausmitarbeiter im Onlineseminar des Verbands „Grundlagen zu Elektromobilität und Ladeinfrastruktur“.

Ziel des Seminars mit verschiedenen Experten ist, das Verkaufspersonal für die Fragen der Kunden zur E-Mobilität zu sensibilisieren. Sie sollen somit auch grundlegende Informationen zur öffentlichen und privaten Ladeinfrastruktur inklusive deren Förderung geben können.