Suchen

Die vernetzte Truck-Werkstatt

| Autor / Redakteur: Holger Schweitzer / Dr. Holger Schweitzer

MAN Truck & Bus will die Vernetzung im Aftersales-Bereich weiter vorantreiben. Werkstattprozesse sollen so effizienter ablaufen und Werkstattzeiten kürzer ausfallen.

Firmen zum Thema

MAN Truck & Bus will das Aftersales-Geschäft stärker vernetzen. So sollen Prozesse in den Werkstätten effizienter werden.
MAN Truck & Bus will das Aftersales-Geschäft stärker vernetzen. So sollen Prozesse in den Werkstätten effizienter werden.
(Bild: MAN)

MAN Truck & Bus will die Digitalisierung im Bereich Aftersales vorantreiben. Deswegen ist der Münchner Nutzfahrzeughersteller eine Partnerschaft mit der Firma Solera Holding Inc. eingegangen. Solera hat sich unter anderem auf digitale Techniken spezialisiert, mit denen vernetzte Fahrzeuge geschützt werden sollen. Für ihre Zusammenarbeit wollen die Partner die Plattform „Digital Garage“ nutzen. Es handelt sich dabei um eine Software, die Fahrer, Fahrzeuge und Werkstätten miteinander verbinden soll.

Einen Mehrwert durch die künftige Vernetzung verspricht sich MAN beispielsweise, wenn Kunden das Fahrzeug abgeben bzw. in der Werkstatt abholen. So könnten etwa Kostenvoranschläge noch schneller und exakter erledigt werden. Insgesamt ließe sich der Werkstattaufenthalt damit weiter verkürzen.

Ein weiteres Ziel der Kooperation: Alle MAN-Werkstätten und Servicestützpunkte weltweit sollen auf der „Digital Garage“-Plattform verknüpft werden, wodurch die Münchner eine große Datenmenge zur bestehenden Fahrzeugflotte erheben. Laut MAN lassen sich unter Beachtung aller Datenschutzbestimmungen diese Daten systematisch nutzen, um den Kundenservice weiter zu verbessern. So könne man etwa genauer einschätzen, wann der nächste Servicetermin fällig ist.

Wie MAN angibt, sei die Kooperation der beiden Unternehmen für den Kunden nicht direkt spürbar, da alle Anwendungen entweder im Hintergrund laufen oder unter dem Branding „MAN Digital-Services“ auf der konzerneigenen Logistikplattform „Rio“ angeboten werden.

(ID:45187696)