Die zehn US-Bestseller 2016

Autor: Christoph Seyerlein

Die Amerikaner haben 2016 beim Autokauf wieder einmal bevorzugt bei Pick-ups zugeschlagen, die drei meistverkauften Fahrzeuge des vergangenen Jahres fallen in dieses Segment. Dahinter stritten sich asiatische Fabrikate um die weiteren Top-Ten-Platzierungen.

Firmen zum Thema

Der Ford F-150 ist so etwas wie der VW Golf der USA.
Der Ford F-150 ist so etwas wie der VW Golf der USA.
(Bild: Ford)

US-Kunden haben auch 2016 beim Autokauf bevorzugt zu Fahrzeugen der Marke „groß und stark“ gegriffen. In der kürzlich veröffentlichten Bestseller-Liste der Marktbeobachter „Focus 2 Move“ für das abgelaufene Jahr tauchen unter den zehn meistgefragten Autos vor allem Pick-ups und SUVs auf. Die Top drei sind dabei in amerikanischer Hand, auf den Plätzen vier bis zehn tummeln sich dagegen ausschließlich Fahrzeuge asiatischer Fabrikate.

Unangefochtene Nummer eins in den Staaten war wieder einmal der Ford F150. Der US-Klassiker sicherte sich mit 820.799 Neuzulassungen laut Focus 2 Move bereits das 41. Jahr in Folge den Spitzenplatz. Der Aufstieg in die besten zehn gelang unterdessen dem Nissan Rogue. Im Jahr zuvor noch auf Platz 13, reichte es 2016 mit 329.904 verkauften Modellen zu Rang zehn.
Die komplette Top Ten finden Sie in der nachfolgenden Bildergalerie:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

(ID:44461737)

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Fachredakteur Next Mobility