Dieselnachrüstung: Aufatmen in Stuttgart

Pünktlich zum Jahreswechsel kommt die Nachrüstkampagne ins Rollen. Der Einbau der Systeme dürfte Werkstätten kaum vor Probleme stellen, wie eine Demonstration im Autohaus Felix Kloz zeigt.

| Autor: Jan Rosenow

Gemeinsam für die Dieselnachrüstung: (v. li.) Dietrich Kloz (Autohaus Felix Kloz), Regierungspräsident Wolfgang Reimer, Christian Reher (Kfz-Innung Region Stuttgart) und Dr. Martin Pley.
Gemeinsam für die Dieselnachrüstung: (v. li.) Dietrich Kloz (Autohaus Felix Kloz), Regierungspräsident Wolfgang Reimer, Christian Reher (Kfz-Innung Region Stuttgart) und Dr. Martin Pley. (Bild: Simon/»kfz-betrieb«)

Seit dem 1. Januar gilt in Stuttgart ein erstes Fahrverbot für Dieselautos einschließlich Abasgasnorm Euro 5. Diese Fahrzeuge dürfen mehrere Haupteinfallstraßen in die Landeshauptstadt nicht mehr benutzen. Insbesondere für die Besitzer von jungen und hochwertigen Euro-5-Fahrzeugen stellt das eine erhebliche Wertminderung dar.

Und es könnte noch schlimmer für sie kommen: Verbessert sich die Luftqualität in Deutschlands Stickoxidmetropole nicht deutlich genug, droht ab dem 1. Juli 2020 ein zonales Fahrverbot. Betroffen wäre davon der Stuttgarter Talkessel und möglicherweise auch die Stadtbezirke Bad Cannstatt, Feuerbach und Zuffenhausen. Gerade noch rechtzeitig gibt es nun Abhilfe in Form von Nachrüstkatalysatoren. Insgesamt drei Anbieter (siehe Tabelle) können bereits Produkte liefern, die vom Kraftfahrt-Bundesamt für eine breite Fahrzeugpalette zugelassen sind. Dabei handelt es sich vorerst um die meistverkauften Modelle des Volkswagen-Konzerns, von BMW und Mercedes-Benz mit Vierzylinder-Dieselmotoren sowie um Volvo-Modelle mit Fünfzylinder.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46273100 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Santander Consumer Bank: POS ins Internet verlagern

Santander Consumer Bank: POS ins Internet verlagern

Im digitalen Zeitalter wird sich der Automobilhandel weiter stark verändern. Das beeinflusst auch das Geschäft der unabhängigen Finanzdienstleister im Kfz-Gewerbe. Thomas Hanswillemenke und Maik Kynast erläutern, was das für ihre Bank bedeutet. lesen

Fahrzeugfinanzierung: Günstig ist nicht gleich gut

Fahrzeugfinanzierung: Günstig ist nicht gleich gut

Lange Laufzeiten, niedrige Zinsen und geringe Monatsraten – so sehen viele Kredit- angebote in der Werbung aus. Doch für den Kunden und auch für das Autohaus sind sie häufig nicht die beste Wahl. lesen