Digital-Spezialist Thilo Koslowski verlässt Porsche

Autor: Christoph Seyerlein

Seit Frühjahr 2016 gibt es die Porsche Digital GmbH. Und seitdem war Thilo Koslowski ihr Chef. Nun trennen sich die Wege, der Digital-Experte hat Porsche bereits verlassen. Auch die Nachfolge ist schon geregelt.

Firmen zum Thema

Thilo Koslowski führte die Porsche Digital GmbH seit ihrer Gründung.
Thilo Koslowski führte die Porsche Digital GmbH seit ihrer Gründung.
(Foto: Porsche)

Die Porsche Digital GmbH stellt ihre Führungsspitze neu auf. Wie das Unternehmen mitteilte, übernimmt Mattias Ulbrich die Aufgabe als Sprecher der Geschäftsführung zusätzlich zu seiner Rolle als CIO der Porsche AG. Er löst damit Thilo Koslowski ab. Der in der Auto-Branche als Digital-Experte bekannte Manager habe den Porsche-Konzern bereits zum Ende des ersten Quartals 2019 verlassen, heißt es in der Mitteilung. Wohin es Koslowski zieht, ist nicht bekannt.

Neben Mattias Ulbrich tritt auch Stefan Zerweck in die Geschäftsführung der Porsche Digital GmbH ein. Der 46-Jährige wird künftig als Chief Operating Officer (COO) agieren. Zerweck ist seit Anfang 2018 im Digitalbereich von Porsche aktiv. Vor seiner Zeit bei dem Sportwagenbauer war der studierte Wirtschaftsinformatiker seit 2015 Geschäftsführer der Daimler-Digital-Tochter Mercedes-Benz.io GmbH, nachdem er vorher in verschiedenen Positionen im Umfeld Marketing und Internet für die Daimler AG tätig gewesen war.

Die neue Führungsspitze der Porsche Digital GmbH (v.l.): Stefan Zerweck und Mattias Ulbrich.
Die neue Führungsspitze der Porsche Digital GmbH (v.l.): Stefan Zerweck und Mattias Ulbrich.
(Bild: Porsche)

Mit der Neuaufstellung will Porsche nach eigenen Angaben die „interdisziplinäre Arbeit an digitalen Produkten“ stärken. In der Mitteilung heißt es weiter: „Eine wesentliche Aufgabe wird es sein, die Porsche Digital als Teil der digitalen Produktorganisation auszubauen – auch international an den Standorten in China und den USA.“

Die Porsche Digital GmbH ist eine 100-prozentige Porsche-Tochter mit Standorten in Berlin, Shanghai und im Silicon Valley. Sie zählt aktuell rund 100 Mitarbeiter. Thilo Koslowski führte das Unternehmen seit der Gründung im Frühjahr 2016. Zuvor war er unter anderem als Unternehmensberater bei Gartner aktiv und gilt gerade im Silicon Valley als bestens vernetzt.

(ID:45866333)

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Fachredakteur Next Mobility