Suchen
+

Digitaler Vertrieb: Abomodell für Händler

| Autor / Redakteur: Julia Mauritz / Julia Mauritz

Die neue Plattform Vive la Car versetzt Markenautohäuser in die Lage, ihren Kunden mit minimalem Aufwand Fahrzeuge im rein digitalen Abo anzubieten. Ertragschancen sollen vor allem bei Langstehern winken.

Vive la Car ist eine neue digitale Aboplattform für markengebundene Autohäuser.
Vive la Car ist eine neue digitale Aboplattform für markengebundene Autohäuser.
(Bild: Vive la Car)

Das Wunschfahrzeug auf der Website www.vivelacar.com auswählen, die gewünschte Kilometerpauschale eingeben sowie die persönlichen Daten und das Auto beim Händler abholen. Das neu gegründete Unternehmen Vive la Car stellt den Nutzern in Aussicht, dass sie mittels SEPA-Mandat rein digital und mit gerade einmal fünf Klicks ein All-inclusive-Fahrzeugabo abschließen können.

Mit Ausnahme des Kraftstoffs beinhaltet das Abo, das mit einer dreimonatigen Frist kündbar ist, sämtliche Betriebskosten: Ein Peugeot 208 beispielsweise ist bei einer jährlichen Laufleistung von 15.000 Kilometern für knapp 250 Euro monatlich buchbar. Mittels Filter lassen sich die Fahrzeuge unter anderem nach dem verfügbaren monatlichen Budget und der eigenen Postleitzahl eingrenzen.