Direktannahme: Reihenuntersuchung

In drei von vier Betrieben ist die Werkstattauslastung bestenfalls zufriedenstellend – das zeigt der aktuelle Geschäftsklimaindex des ZDK. Eine neue Prüftechnik offenbart ohne Mehraufwand bei der Fahrzeugannahme lukrative Zusatzarbeiten.

| Autor: Ottmar Holz

Die Kameras des Quick-Check-Drive-Scanners erfassen die Radstellung mit 16 Laserstrahlen am vorbeifahrenden Auto. Die Zuordnung zum Auftrag erfolgt per automatischer Kennzeichenerkennung.
Die Kameras des Quick-Check-Drive-Scanners erfassen die Radstellung mit 16 Laserstrahlen am vorbeifahrenden Auto. Die Zuordnung zum Auftrag erfolgt per automatischer Kennzeichenerkennung. (Bild: Holz/»kfz-betrieb«)

Parkt auch auf Ihrem Werkstatthof unentdecktes Umsatzpotenzial? Wahrscheinlich schon – nach einer Untersuchung des amerikanischen Werkstattausrüsters Hunter fahren gut 60 Prozent der Autos mit verstellter Spur durch die Gegend. Doch leider verraten sich diese Fahrzeuge meist nicht von selbst, und kein Betrieb der Welt konnte es sich bisher leisten reihenweise rein auf Verdacht alle Kundenfahrzeuge zeitaufwendig zu vermessen.

Viele Kunden würden diesen zusätzlichen Arbeitsschritt schon im Vorfeld als Geldschneiderei abtun, doch mit dem jetzt auch in Deutschland verfügbaren Quick-Check-Drive-Messsystem (QCD) können Betriebe ihren Kunden diese Untersuchung jetzt bei jedem Werkstattdurchlauf als reine Serviceleistung bieten – ohne zusätzlichen Zeitaufwand. Der mögliche Clou: Falls die baulichen Gegebenheiten es erlauben, machen die Kunden das sogar selbst – der Betrieb muss nur die Scanner in seiner Einfahrt aufstellen.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46127639 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Polestar: Verkaufen nicht erwünscht

Polestar: Verkaufen nicht erwünscht

In Oslo hat die Premium-Elektromarke ihren europaweit ersten Polestar-Space eröffnet. Einen Verkäufer sucht man hier vergeblich: Dennoch stellt der Hersteller auch den deutschen Store-Betreibern ein attraktives Geschäftsmodell in Aussicht. lesen

Buchhaltung: Jahresabschluss-Check

Buchhaltung: Jahresabschluss-Check

Es ist wie das große Reinemachen: Für den Jahresabschluss muss ein Unternehmen eine komplette Bestandsaufnahme durchführen und quasi in die letzten Winkel des Geschäfts blicken. Das erfordert einige Vorarbeiten. lesen