Direktvertrieb bei VW Nutzfahrzeuge: So viele Kunden haben bereits zugegriffen

Hersteller widerspricht Kritik des Händlerverbands

| Autor: Christoph Seyerlein

Seit Mitte Mai ist Volkswagens Onlineshop für junge Gebrauchte live.
Seit Mitte Mai ist Volkswagens Onlineshop für junge Gebrauchte live. (Bild: Volkswagen Nutzfahrzeuge)

Mitte Mai hatte Volkswagen Nutzfahrzeuge mit seiner Volkswagen Gebrauchtfahrzeughandels und Service GmbH (VGSG) unter www.nutzfahrzeugsuche.de/kaufen einen Online-Shop für junge Gebrauchte live geschaltet. Auf Nachfrage von »kfz-betrieb« erklärte der Hersteller nun, dass er über jenen Direktvertriebs-Kanal mittlerweile zehn Fahrzeuge verkauft habe.

Die Hannoveraner betonten in dem Zuge erneut, dass es sich dabei um eine Testphase handle, bei der man übergangsweise auch die Fahrzeugauslieferung übernehme. „Ab dem 1. Januar 2020 werden die Auslieferungen der über den B2C-Kanal gekauften Fahrzeuge ausschließlich über unser Tradeport-Partnernetz erfolgen“, teilte ein Sprecher mit. „Damit ist der Handel auch an diesem Vertriebskanal beteiligt und bleibt für den Kunden ein zentraler Partner.“

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46101607 / Nutzfahrzeuge)

Plus-Fachartikel

Corona-Krise: Finanziell Luft verschaffen

Corona-Krise: Finanziell Luft verschaffen

Die Umsätze bleiben aus, die Kosten laufen aber weiter: Die Corona-Krise hat viele Unternehmen über Nacht in existenzielle Nöte gestürzt. Staatliche Hilfsprogramme sollen Insolvenzen verhindern. Wie Betriebe die Krise überbrücken können. lesen

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Über das abgelaufene Autojahr 2019 äußert sich Burkhard Weller zufrieden. Weder Dieselquote noch E-Mobilität machen den Unternehmer nervös. Spricht er jedoch über das Zusammenspiel zwischen Hersteller und Handel, ist es mit der Ruhe vorbei. lesen