Diskussion zum Neuwagenhandel im Internet

„Der stationäre Autohandel muss einbezogen werden“

| Autor: Stephan Richter

Robert Rademacher kommt am 14. November zum Mobile.de-Weckruf nach Würzburg.
Bildergalerie: 1 Bild
Robert Rademacher kommt am 14. November zum Mobile.de-Weckruf nach Würzburg. (Foto: ZDK)

Der dritte Mobile.de-Weckruf findet am 14. November im Vogel Convention Center in Würzburg statt. Teil der Veranstaltung ist eine Podiumsdiskussion zum Thema „Neuwagenvertrieb im Internet“. Neben ZDK-Präsident Robert Rademacher und Mobile.de-Deutschlandchef Malte Krüger tauschen sich auch Händler über das Onlinegeschäft aus.

„Die mit der Online-Vermittlung von Neuwagen verbundenen Fragen und Herausforderungen sind bisher weder von den Herstellern noch vom Handel mit der dafür notwendigen Konsequenz aufgegriffen worden“, erklärt ZDK-Präsident Robert Rademacher. Dazu gehören beispielsweise die möglichen Marketing-Aktivitäten, um den eigenen Betrieb oder die Marke in den Internet-Suchmaschinen möglichst weit oben zu platzieren. Auch die von einigen Automobilherstellern vorgestellten Konzepte für den Onlineverkauf bestimmter Modelle haben nach Ansicht des ZDK-Präsidenten noch keinen ganzheitlichen Ansatz.

Mobile.de Weckruf 2012 -
Priorität für die Marke

„Das Internet kann das Händlernetz nicht ersetzen. Es ist lediglich ein zusätzlicher Vertriebskanal, wie er in anderen Branchen längst etabliert ist“, erläutert Rademacher. Aus Sicht des Kfz-Gewerbes sei es unabdingbar, dass auch beim Onlinevertrieb der stationäre Autohandel eingebunden und der Verkauf nicht an ihm vorbei vollzogen wird.

Onlinehandel als Chance

Jüngst hat Mobile.de seine Neuwagenplattform für konfigurierbare Bestellfahrzeuge gestartet. Der Fahrzeugmarkt möchte mit dem Angebot vor allem die Leistung der Händler und nicht den Preis in den Vordergrund stellen. Denn sobald sich der Kunde für ein Modell entschieden hat, kann er seine Anfrage an fünf vom ihm ausgewählte Händler schicken. „Dann liegt es in der Hand der Autohäuser, wie schnell sie reagieren und wie gut ihr Angebot ist. Durch unsere Postleitzahlen-Eingrenzung fördern wir zusätzlich die Regionalität“, erklärt Malte Krüger.

Trends frühzeitig erkennen

Die Fachzeitschriften »kfz-betrieb« und »Gebrauchtwagen Praxis« sowie der Fahrzeugmarkt richten sich mit der Veranstaltung an Inhaber, Geschäftsführer, Verkaufs-, Marketing- und Onlineverantwortliche von Autohäusern. In Zeiten zunehmender Verkäufe über Neuwagenvermittler, neuer Onlinestrategien der Hersteller und wechselnder Kundenanforderungen befasst sich der Mobile.de-Weckruf mit den Fragen, wie das Autohaus der Zukunft aussehen könnte, wie es seine Margen durch den Onlinehandel optimieren kann und welche neuen Technologien den Handel künftig beeinflussen.

Neben der Podiumsdiskussion stehen noch weitere Impulsvorträge und Händlerworkshops auf dem Programm. Weitere Information zu den Referenten und zur Anmeldung finden Sie hier.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42316749 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Fahrzeugpool 24: Runter vom Hof, rein in den Pool

Fahrzeugpool 24: Runter vom Hof, rein in den Pool

Das Gebrauchtwagengeschäft bezeichnet die Feser-Graf-Gruppe als ihr Steckenpferd. Damit das so bleibt, müssen sich aber auch die Franken weiterentwickeln. Im Wiederverkäufer-Business haben sie nun einen neuen Hebel gefunden. lesen

Kraftstoffe: Wann gibt’s wieder Sülze?

Kraftstoffe: Wann gibt’s wieder Sülze?

Regelmäßig zweistellige Minusgrade im Winter? Schnee von gestern! Doch haben deshalb Winterdiesel und Produkte wie „Fließfit“ zwingend ausgedient? Eine bitterkalte Nacht kann reichen – und schon versulzt der Kraftstoff in Filter und Leitungen. lesen