Ford Doppelwechsel in der Direktion

Autor: Andreas Grimm

Bei Ford Deutschland dreht sich das Personalkarussell. Die beiden Direktionen für Nutzfahrzeuge und für das Gewerbe- und Großkundengeschäft bekommen neue Leitungen.

Firmen zum Thema

Claudia Vogt leitet das Nutzfahrzeuggeschäft von Ford in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Claudia Vogt leitet das Nutzfahrzeuggeschäft von Ford in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
(Bild: Ford)

Die Ford-Händler müssen sich an zwei neue Führungskräfte im Nutzfahrzeug und Gewerbekundengeschäft gewöhnen. Wie der Hersteller mitteilte, wird die bisherige Direktorin für das Gewerbe- und Großkundengeschäft, Claudia Vogt, künftig das Nutzfahrzeuggeschäft von Ford in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantworten.

Kerstin Glanzmann-Schaar wid neue Direktorin für das Gewerbe- und Großkundengeschäft.
Kerstin Glanzmann-Schaar wid neue Direktorin für das Gewerbe- und Großkundengeschäft.
(Bild: Ford)

Ihre Funktion als Direktorin Business Operations und Fleet Sales wird mit Kerstin Glanzmann-Schaar nachbesetzt. Sie kommt von Ford of Europe, wo sie den Bereich Revenue Management leitete. Beide Direktorinnen, Vogt und Glanzmann-Schaar, berichten an Hans Jörg Klein, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, zuständig für das Geschäftsführungsresort Marketing, Vertrieb und Service.

Claudia Vogt hatte am 1. November 2016 die Leitung des Gewerbe- und Großkundengeschäfts in der deutschen Ford-Organisation übernommen und ausgebaut. Sie ist seit 1987 für Ford tätig und hatte bereits verschiedene Leitungspositionen in der deutschen und europäischen Ford-Organisation inne.

Kerstin Glanzmann-Schaar trat am 1. Oktober 1991 als Trainee in die Ford-Werke ein und verantwortete seitdem verschiedene Leitungspositionen in der deutschen und europäischen Ford-Organisation.

(ID:47101970)

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Redakteur, Redaktion »kfz-betrieb«