Sortierung: Neueste | Meist gelesen
Autohäuser wollen kontaktlosen Verkauf

Autohäuser wollen kontaktlosen Verkauf

30.03.20 - Wie andere Einzelhändler, die von der Schließungsanordnung betroffen sind, versucht auch der Autohandel, seine Ware über das Onlinegeschäft kontaktlos an den Kunden zu bringen. Allen voran fordert der Landesverband Baden-Württemberg nun, die Ausstellungsräume zu öffnen.

lesen
IHKs verschieben Abschlussprüfungen in den Sommer

IHKs verschieben Abschlussprüfungen in den Sommer

27.03.20 - Nachdem die IHKs gerade erst alle Zwischenprüfungen abgesagt haben, sind nun auch die Abschlussprüfungen der Auszubildenden und die Weiterbildungen betroffen. Diese werden allerdings verschoben und sollen im Sommer stattfinden. Das trifft rund 210.000 Auszubildende.

lesen
ZDK bittet Bund um Hilfe bei Kfz-Zulassungsstellen

ZDK bittet Bund um Hilfe bei Kfz-Zulassungsstellen

26.03.20 - Jeder Tag der Corona-Krise tut den Autohändlern weh, entsprechend groß ist die Verzweiflung: In ihren Häusern stehen vorfinanzierte Fahrzeuge, die sie online nicht verkaufen können, weil viele Zulassungsstellen geschlossen haben. Nun bittet der ZDK den Bund um Hilfe.

lesen
Corona-Krise lässt Kfz-Betriebe kreativ werden

Corona-Krise lässt Kfz-Betriebe kreativ werden

25.03.20 - Ein Dixi-Klo im Autohaus, Flatterbänder vor dem Showroom und Kunden, die bildlich gesprochen mit der spitzen Pinzette angefasst werden: Derzeit steht der Schutz vor Ansteckung mit dem Coronavirus an erster Stelle. Das erfordert Maßnahmen, die sonst nicht denkbar wären, nun aber vielleicht den Betrieb retten können.

lesen
ZDK: Bund muss Betrieben schneller helfen

ZDK: Bund muss Betrieben schneller helfen

25.03.20 - Häufig hakt es in der aktuellen Krise daran, dass Gelder schnell und unbürokratisch bei in Not geratenen Unternehmen ankommt. Deshalb forderte der ZDK in Abstimmung mit den Händlerverbänden von Mercedes und Volkswagen/Audi den Bund im Vorfeld zu seinem Nachtragshaushalt auf, die Rahmenbedingungen für die Sofortkredite zu ändern.

lesen
Prüferlaubnis soll ohne Auffrischungsschulung gültig bleiben

Prüferlaubnis soll ohne Auffrischungsschulung gültig bleiben

20.03.20 - Weil Schulungen für die AU, AUK, GAP und SP nicht stattfinden, könnten Werkstätten die Prüferlaubnis verlieren. Der ZDK erwartet vom Bundesverkehrsministerium entsprechende Fristverlängerungen. Niedersachsen hat bereits Fakten geschaffen.

lesen

Kommentare