Automechanika-Neuheiten Drei Tage volles Programm

Obwohl ein Messeauftritt im gewohnten Format in diesem Jahr nicht möglich ist, stellen viele Firmen pünktlich zur Automechanika Digital Plus neue Produkte und Dienstleistungen vor. Ein Überblick von B wie Bosch bis Z wie ZF.

Ein Video sagt mehr als 1.000 Worte: Der Remote Service kann für Werkstätten eine große Hilfe sein.
Ein Video sagt mehr als 1.000 Worte: Der Remote Service kann für Werkstätten eine große Hilfe sein.
(Bild: Schaeffler)

Zu ihrem 25. Jubiläum im Jahr 2018 konnte die Automechanika noch mit Rekordzahlen aufwarten. Mehr als 5.000 Aussteller aus über 70 Ländern füllten das Messegelände – darunter die damals nagelneue Halle 12 – nahezu bis auf den letzten Quadratmeter. Davon können die Veranstalter im zweiten Corona-Jahr nur noch träumen. Doch immerhin haben sie es geschafft, nach der Komplettabsage der turnusmäßigen Messe 2020 in diesem Jahr mit der Automechanika Digital Plus ein Konzept auf die Beine zu stellen, das zumindest die persönliche Begegnung wieder erlaubt – wenn auch nur in einer einzigen Messehalle.

Für die potenziellen Aussteller war es sicher keine leichte Entscheidung, ob sie auf die in Halle 3 gebotene Möglichkeit standardisierter Ausstellungsstände zurückgreifen oder ihren Auftritt gleich komplett in die virtuelle Welt verlegen sollten. Aber da bei vielen internationalen Konzernen nach wie vor Reiserestriktionen gelten, kam für viele ein „echter“ Messeauftritt von vornherein nicht infrage. Lesen Sie im Folgenden einen Überblick über wichtige Teilnehmer der Automechanika Digital Plus und ihre Themen und Produkte.

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group