Druckluftaufbereitung: Wenn Luft ins Geld geht

Wer veraltete Kompressoren und Systeme benutzt, verliert unter Umständen nicht nur mehr Energie und Geld als nötig. Auch die Möglichkeit, daraus Nutzen zu ziehen, verpufft im wahrsten Sinne des Wortes.

| Autor: Holger Schweitzer

(Bild: Kaeser)

Kompressoren sind laut und brauchen Platz – also am besten in eine Ecke irgendwo im Keller damit. Schließlich geht es ja „nur“ um Druckluft. Dieses Bild gehört wohl meist der Vergangenheit an. Trotzdem ist es wichtig, die Druckluft effizient einzusetzen. Wie das geht und wie Betriebe dabei auch noch Geld sparen können, erklärte Michael Heßler, Kaeser-Niederlassungsleiter in Dortmund, auf dem diesjährigen Expertentag für Karosserie- und Lackspezialisten in Essen.

Bevor sie die Frage nach der richtigen Anlage klären können, müssen die Betriebsinhaber laut dem Kaeser-Experten sich über die eigenen Anforderungen klar werden. Hierzu gehört etwa die Fragen: Welcher Druck ist nötig? Wie muss die Liefermenge sein? Welche Qualität ist erforderlich?

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45258973 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Bremsenservice: Modular ausgetauscht

Bremsenservice: Modular ausgetauscht

Für ABS-Ausfälle ist meist ein Drucksensor verantwortlich, der in der Hydraulikeinheit des ABS-Steuergeräts sitzt. Diese lässt sich nun mit einem neuen Ersatzteil von Continental einzeln austauschen. lesen

Bremsprüfstände: Schluss mit Warten!

Bremsprüfstände: Schluss mit Warten!

Viele alte Bremsprüfstände erfüllen die mechanischen Anforderungen der Bremsprüfstandsrichtlinie von 2011. Doch ohne ASA-Livestream sind sie trotzdem Kandidaten fürs Alteisen. Eine neue universelle Nachrüstlösung schafft kostengünstig Abhilfe. lesen