Französischer Nationalfeiertag DS stattet Flugzeugträger aus

Autor: Jens Rehberg

Nach 20 Dienstjahren musste auf dem größten französischen Kriegsschiff eine wichtige Komponente getauscht werden. Die Citroën-Performancemarke hatte da was Passendes im Regal...

Firmen zum Thema

Komfortgewinn für den Kommandanten.
Komfortgewinn für den Kommandanten.
(Bild: Stellantis)

Auf dem einzigen französischen Flugzeugträger ist für den Kommandaten ein umgebauter Pkw-Sitz aus dem DS 9 installiert worden. „Der Sitz ist ein Arbeitsmittel, das im Einsatz eine wichtige Rolle spielt, auch in den schwierigsten Situationen“, wird Kapitän Guillaume Pinget in einer aktuellen Pressemitteilung von DS Automobiles zitiert. Nach einer viermonatigen Testphase lobte der Offizier anlässlich der offiziellen Abnahme des Sitzes am französischen Nationalfeiertag den ungewohnten Komfort.

Bildergalerie

Denn das Ersatzteil für die Navigationsbrücke der „Charles de Gaulle“ ist unter anderem mit Massagefunktion, Klimatisierung und basaltschwarzem Nappaleder ausgestattet. Die DS-Sattlermeister haben außerdem das Wappen des Schiffes der R91-Klasse integriert. Die Rückenlehne ziert eine Metallplatte mit dem Fabrikats-Emblem und auf beiden Seiten wurden Armlehnen hinzugefügt.

Dank eigener Stromversorgung des Sitzes kann der Kommandant auf dieselben Funktionalitäten wie in einem DS 9 zurückgreifen: Die Massagefunktion bietet fünf Modi mit je drei Intensitäten. Zudem gibt es eine Heizung und eine Belüftung – was die Kapitäne der zehn derzeit aktiven US-Flugzeugträger sicherlich mit großem Interesse registrieren dürften.

(ID:47510059)

Über den Autor

 Jens Rehberg

Jens Rehberg

Teamlead Newsdesk / Content Pool