Service Award Durst nach der Digitalisierung

Von Jan Rosenow

Das Autohaus Durst hat sich 2021 zum zweiten Mal in Folge in den Top Ten beim Service Award platziert. Dabei war das Corona-Jahr auch für Thomas Durst und sein Team nicht einfach. Doch der Digitalisierungsfan hat die Zeit genutzt, um seine digitalen Tools weiterzuentwickeln.

Die Werkstatt wird im Autohaus Durst digital gesteuert.
Die Werkstatt wird im Autohaus Durst digital gesteuert.
(Bild: Diehl/»kfz-betrieb«)

Eine Online-Terminvereinbarung umzusetzen – das klingt einfach. Und sie ist ja heute auch schon in vielen Werkstattplanern enthalten, sodass die Kunden direkt im System ihre Termine hinterlegen können. Doch so richtig hilfreich ist die Online-Terminvereinbarung für den Betrieb nur, wenn er den Termin möglichst wenig nachqualifizieren muss. Und dem Kunden hilft es, wenn er gleich bei der Buchung den Preis der bestellten Dienstleistung erfährt. Doch dafür muss er so genau wie möglich angeben, welche Arbeit er gemacht haben will.

Und genau da – Sie ahnen es – liegt der Hase im Pfeffer. Denn bei den meisten Buchungsseiten lassen sich nur ganz wenige, unscharf definierte Arbeitspositionen auswählen – beispielsweise Inspektion, Räderwechsel, Hauptuntersuchung oder Ähnliches. Sonderangebote und Zusatzwünsche fallen dabei unter den Tisch. Auch eine Preisangabe ist nicht dabei oder muss über die Paketangebote auf einer anderen Unterseite erschlossen werden.