E-Auto-Marktanteil mehr als verdoppelt

Deutlich mehr Privatkäufer

| Autor: Andreas Wehner

Firmen zum Thema

Der Anteil von Elektrofahrzeugen am deutschen Pkw-Markt ist im ersten Halbjahr 2017 deutlich gestiegen. Wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Dienstag mitteilte, wurden von Januar bis Juni 22.465 rein elektrische Pkw, Plug-in-Hybride und Brennstoffzellenfahrzeuge zugelassen. Das entspricht einem Marktanteil von 1,3 Prozent – nach 0,6 Prozent im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Dagegen spielen Flüssig- und Erdgas-Fahrzeuge nur eine vergleichsweise kleine Rolle. Zwar legte die Zahl der neu zugelassenen Flüssiggas-Fahrzeuge in den ersten sechs Monaten nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) um 38,3 Prozent zu. 2.154 Einheiten entsprechen jedoch nur einem Marktanteil von 0,1 Prozent. Mit Erdgasantrieb waren von Januar bis Juni gar nur 1.025 neu registrierte Pkw ausgestattet.

Die Steigerung bei den Elektroautos dürfte unter anderem auf die Kaufprämie zurückzuführen sein, die seit etwas mehr als einem Jahr für Fahrzeuge mit einem Listenpreis bis maximal 60.000 Euro netto beantragt werden kann. Vor allem der Anteil der privaten Käufer von Elektroautos und Plug-in-Hybriden ist dadurch gestiegen. Er wuchs von 19 Prozent im Vorjahreszeitraum auf 29 Prozent im ersten Halbjahr 2017. Der Anteil der Firmenwagen unter den E-Fahrzeugen lag zuletzt bei 32 Prozent.

Die E-Auto-Prämie ist jedoch lange nicht so erfolgreich wie von der Politik erwartet. Bis zum 30. Juni waren beim Bundesamt für Ausfuhrkontrolle (Bafa) lediglich 23.024 Anträge eingegangen – darunter 13.083 für batterieelektrische Fahrzeuge, 9.937 für Plug-in-Hybride und 4 für Brennstoffzellenautos. Der Topf reicht jedoch für mindestens 300.000 Fahrzeuge.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44781559 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Santander Consumer Bank: POS ins Internet verlagern

Santander Consumer Bank: POS ins Internet verlagern

Im digitalen Zeitalter wird sich der Automobilhandel weiter stark verändern. Das beeinflusst auch das Geschäft der unabhängigen Finanzdienstleister im Kfz-Gewerbe. Thomas Hanswillemenke und Maik Kynast erläutern, was das für ihre Bank bedeutet. lesen

Fahrzeugfinanzierung: Günstig ist nicht gleich gut

Fahrzeugfinanzierung: Günstig ist nicht gleich gut

Lange Laufzeiten, niedrige Zinsen und geringe Monatsraten – so sehen viele Kredit- angebote in der Werbung aus. Doch für den Kunden und auch für das Autohaus sind sie häufig nicht die beste Wahl. lesen