Deutscher Remarketing Kongress 2022 „E-Autos sind die neuen Restwert-Könige“

Von Silvia Lulei

Der Deutsche Remarketing Kongress 2022 bot drei Themenfelder, die für den Gebrauchtwagenhandel zu den großen Herausforderungen der nächsten Jahre zählen: den Zukauf von Gebrauchtwagen, neue Fahrzeugplattformen und den Handel mit gebrauchten E-Fahrzeugen. Letzterem bescheinigt Pierre Mehlem von Polestar Germany eine große Zukunft; er bezeichnete E-Autos als „neue Restwert-Könige“.

Anbieter zum Thema

250 Teilnehmer kamen am 27. April 2022 zum Deutschen Remarketing Kongress 2022 in Würzburg.
250 Teilnehmer kamen am 27. April 2022 zum Deutschen Remarketing Kongress 2022 in Würzburg.
(Bild: Stefan Bausewein)

Gebrauchte E-Fahrzeuge kommen nach und nach im Markt an. Und jetzt? Der Deutsche Remarketing Kongress gibt jedes Jahr konkrete Tipps für Herausforderungen im Gebrauchtwagengeschäft. Daher durfte dieses Thema bei dem Branchenevent nicht fehlen, zu dem »Gebrauchtwagen Praxis« mit den Premiumpartnern Autobörse.de, Dekra und Real Garant Ende April nach Würzburg einlud. Brancheninsider gaben Einblicke in den Handel mit gebrauchten E-Fahrzeugen und überraschten die 250 Teilnehmer mit spannenden Einsichten. Pierre Mehlem von Polestar Germany etwa ist überzeugt: „E-Autos sind die neuen Restwert-Könige.“

Das können viele Händler noch nicht so recht glauben. Denn eine Befragung des Marktforschungsunternehmens Concertare im Auftrag von »Gebrauchtwagen Praxis« brachte zutage, dass Händler noch unsicher im Umgang mit gebrauchten BEVs sind. Concertare-Geschäftsführer Harald Becker, erläuterte die Ergebnisse. Demnach fühlt sich der Handel von den Herstellern noch weitgehend im Stich gelassen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 49 Bildern

Das heißt für Händler: selbst aktiv werden und vor allem im Hinblick auf die Hereinnahme und Bewertung von gebrauchten E-Fahrzeugen sicherer werden. In einem Branchentalk gaben die Remarketingexperten Esther Unger von Manheim Express, Philipp Berg von BCA und Günter Kaufmann von Autobid.de ihre Erfahrungen an die Kongressteilnehmer weiter. Rainer Thies von Santander Consumer Leasing ergänzte die Tipps aus Vertriebssicht: Er geht davon aus, dass Leasing den Absatz von gebrauchten E-Autos beschleunigen wird.

Das zweite Akut-Thema im Gebrauchtwagenhandel ist der Zukauf. Es ist deutlich weniger Ware verfügbar, die zudem teurer ist. Wie reagiere ich als Händler darauf? Es ist nicht überraschend, dass Strategie und Sorgfalt die immerwährenden Erfolgsrezepte sind. Coach Patrick Heun und Kai Maywald von der Dekra machten dies deutlich. Heun gab den Teilnehmern einen Acht-Punkte-Plan mit Rechenbeispielen und einem Planungstool an die Hand. Maywald ergänzte das Thema mit ernüchternden Ergebnissen einer Studie zu Fahrzeugscannern. Er empfahl, auf deren Ergebnisse (noch) nicht zu sehr zu vertrauen.

Zu allem Überfluss gibt es neue Player, die hochdigitalisiert auf den Markt kommen. Sie setzen auf künstliche Intelligenz, aggregieren Daten, ziehen Schlüsse daraus und überraschen Gebrauchtwagenkäufer mit smarten Tools und einer Auslieferung vor der eigenen Haustür. Dr. Felix Frank von Autoscout24 smyle und Dr. Stanislav Galik von Driverama gaben Einblicke in ihre Geschäftsmodelle und suchten den Dialog mit dem Handel.

Abgerundet wurde der Deutsche Remarketing Kongress durch die begleitende Ausstellung ReMa Expo, auf der 21 Dienstleister für den Gebrauchtwagenhandel ihre Produkte und Services präsentierten.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48296926)