Volkswagen E-Commerce-Plattform ab Sommer

Autor Martin Achter

Golf, T-Roc und Co. direkt im Internet kaufen: Die Marke Volkswagen will das Kunden noch in diesem Jahr ermöglichen – auch für Fahrzeuge vom Händler vor Ort. Dafür nimmt der Hersteller einen dreistelligen Millionen-Euro-Betrag in die Hand und krempelt den Handel noch an anderer Stelle um.

Schöne neue VW-Welt: Während die Autohäuser immer moderner werden, wandert ein Teil des Vertriebs ins Internet ab.
Schöne neue VW-Welt: Während die Autohäuser immer moderner werden, wandert ein Teil des Vertriebs ins Internet ab.
(Bild: Voets Automobilholding)

Die Marke Volkswagen will im Sommer einen eigenen Marktplatz für den vollständig digitalen Verkauf von Autos starten. Zunächst werde der Hersteller dort die batterieelektrischen Autos der ID-Familie direkt an Kunden vermarkten, wie Volkswagen am Mittwoch in Wolfsburg mitteilte. Später könnten dann Händler neue und gebrauchte Bestandsfahrzeuge anbieten.

Je nach Angebot sollen Kunden die Autos über die Plattform bezahlen, finanzieren oder leasen können, wie Volkswagen auf Nachfrage erklärte. Den Start macht der Hersteller demnach mit den ID-Modellen, die er an private Einzelkunden verleast.