E-Mobilität: Potenzial im Paket

Lithium-Ionen-Batterien sind derzeit die beste Lösung für E-Autos, sagt Batterieexperte Dr. Wolfgang Haselrieder. Weiteres Entwicklungspotenzial sieht er in der Konstruktion des Batteriepakets.

| Autor: Die Fragen stellte Jan Rosenow

Dr.-Ing. Wolfgang Haselrieder, Geschäftsführer Forschung und Entwicklung, Battery Labfactory Braunschweig.
Dr.-Ing. Wolfgang Haselrieder, Geschäftsführer Forschung und Entwicklung, Battery Labfactory Braunschweig. (Bild: Frank Bierstedt)

Dr. Wolfgang Haselrieder: Die Energiedichte hat sich auf Zellebene in den letzten acht Jahren auf mittlerweile 700 Wattstunden pro Liter in technischen Anwendungen verdoppelt. Doch bei Lithium-Ionen-Batterien mit Flüssigelektrolyt liegt die natürliche Grenze bei 800 bis 900 Wh/L. Viel Potenzial zur Weiterentwicklung gibt es also nicht mehr. Das Gleiche gilt für die Kosten: Auf Zellebene ist der Preis für eine Kilowattstunde von etwa 1.400 Euro im Jahr 2008 auf heute unter 100 Euro gesunken. Damit ist ein Niveau erreicht, auf dem auch wieder Preiserhöhungen denkbar sind, wenn die Rohmaterialien teurer werden. Schließlich machen diese 75 Prozent der Herstellungskosten einer Batteriezelle aus.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46312346 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Verkauf E-Transporter: „Der Einstieg in die E-
Mobilität will geplant sein“

Verkauf E-Transporter: „Der Einstieg in die E- Mobilität will geplant sein“

Matthias Willy, Verkaufsleiter Transporter und Vans des Niederlassungsverbunds Württemberg bei der Daimler AG, resümiert die Erfahrungen aus dem ersten Verkaufsjahr des Elektrotransporters Mercedes-Benz E-Vito. lesen

Leichte Nutzfahrzeuge: Mit Volldampf voraus

Leichte Nutzfahrzeuge: Mit Volldampf voraus

Die Nachfrage nach Transportern ist hoch: Für das laufende Jahr erwarten nahezu alle Hersteller weiter wachsende Absatzzahlen. Die E-Mobilität spielt auch in diesem Segment eine immer wichtigere Rolle. lesen