Suchen

Peter Modelhart, Jaguar/Land-Rover-Geschäftsführer

Edelbriten helfen dem Handel

Jetzt gratis Video anschauen!

Jaguar und Land Rover haben 2009 unter Kaufzurückhaltung, Umweltprämie und der Trennung vom Ford-Konzern gelitten. Jetzt sollen die Verkaufszahlen wieder steigen. Jaguar und Land Rover wollen in diesem Jahr die Absatzverluste aus dem Umweltprämienjahr wieder ein Stück aufholen und damit die Trendwende im Verkauf schafffen. Im Gespräch mit »kfz-betrieb ONLINE« sagte der Geschäftsführer des Importeurs, Peter Modelhart, dass der Jaguarabsatz um 10 Prozent, die Land-Rover-Verkäufe um 15 Prozent binnen Jahresfrist steigen sollen. Die Chancen, die Trendwende einzuleiten, beurteilt Modelhart optimistisch. Positiv sei die hohe Bekanntheit beider Marken, die es zu nutzen gelte. Arbeiten müsse der Importeur dagegen an der Modellbekanntheit. Um die Angebote der Hersteller in den Markt zu tragen, werde der Importeur in den kommenden Monaten die Werbung intensivieren. Zudem sollen attraktive Einstiegsmodelle neue Kundenkreise für Jaguar und Land Rover erschließen. Zudem will Jaguar Land Rover den Handel stärken. Einerseits werde ein neues Modell der Restwertabsicherung eingeführt. Andererseits wolle man das Händlernetz professionalisieren. Das Händlernetz sollebestehen bleiben, neue Partner suche der Importeur nur für einige Open Points.