Eigentankstelle für Harnstofflösung

Anbieter sieht deutliches Einsparpotenzial für Lkw-Fuhrparks

16.07.2009 | Redakteur: Stephan Richter

Mit der 5.000 Liter Outdoor-Tankanlage für Harnstofflösung sollen Unternehmen mit eigenem Fuhrpark Geld sparen können.
Mit der 5.000 Liter Outdoor-Tankanlage für Harnstofflösung sollen Unternehmen mit eigenem Fuhrpark Geld sparen können.

Das Unternehmen CEMO bietet Firmen mit eigenem Fuhrpark oder Speditionen eine Eigenbedarftankstelle für Harnstofflösung an. Laut CEMO rechnet sich die Anschaffung einer eigenen Tankanlage für das Reduktionsmittel schon bei kleinen Fuhrparks.

Viele Hersteller von schweren Nutzfahrzeugen nutzen mittlerweile die selektive katalytische Reduktion (SCR), um einen Teil der Stickoxide aus den Abgasen ihrer Lkw zu entfernen. Diese Technik basiert auf der wässrigen Harnstofflösung (AdBlue), die im Abgasstrang mit den Stickoxiden reagiert.

Mit der zunehmenden Zahl an neuen Fahrzeugen, deren Abgase mit der SCR-Technik gereinigt werden, steigt auch die Höhe des Verbrauchs an Harnstofflösung. Entsprechend schnell soll sich, abhängig von der Größe der Fahrzeugflotte, die Anlage innerhalb eines Jahres amortisieren und bis zu 500 Euro jährlich pro Lkw einsparen.

Viele Varianten

CEMO bietet die Tankanlagen in unterschiedlicher Ausführung: Eine vollisolierten 5.000 Liter Komplettanlage, eine Indoor-Variante mit 2.300 Liter Inhalt sowie einen für Großverbraucher geeignete 10.000 Liter Outdoor-Tank oder bis zum 30.000 Liter fassenden Sicherheits-Erdtank. Alle Varianten sind mit Heizung, Be- und Entlüftung und geeigneten Pumpen, Zapfschläuchen usw. ausgestattet. Zudem ist ein 220-Liter-Fass für den mobilen Einsatz auf dem Werksgelände im Angebot.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 311126 / Nutzfahrzeuge)

Plus-Fachartikel

Volkswagen: „Wir entlasten die Händler“

Volkswagen: „Wir entlasten die Händler“

Rund um Volkswagen bleibt es spannend. Zu den neuen Händlerverträgen gesellt sich nun auch noch das Marken-Rebranding. Im Gespräch erläutert Deutschlandchef Holger Santel, warum dem Handel aus seiner Sicht dennoch nicht bange werden muss. lesen

Gebrauchtwagenmanagement: Standzeitverkürzer

Gebrauchtwagenmanagement: Standzeitverkürzer

Kritisch ist im Gebrauchtwagengeschäft die Zeit zwischen der Fahrzeugannahme und der Erstellung der Verkaufsanzeige. Je schneller ein Autohaus hier agiert, desto besser. Bei Helming & Sohn GmbH setzt man dafür auf eine onlinebasierte Software. lesen