Ende der Maskenpflicht Eigenverantwortung statt Zwang

Von Doris Pfaff

Das Ende der Maskenpflicht sorgt für Erleichterung und Unsicherheit gleichermaßen. Viele Kunden und Mitarbeiter in den Autohäusern und Werkstätten tragen weiterhin ihre Maske – freiwillig oder auf Empfehlung des Unternehmens. Wie die Branche die Lage einschätzt.

Anbieter zum Thema

Bis auf Ausnahmen in Hamburg und in Mecklenburg-Vorpommern gibt es im Einzelhandel keine Maskenpflicht mehr.
Bis auf Ausnahmen in Hamburg und in Mecklenburg-Vorpommern gibt es im Einzelhandel keine Maskenpflicht mehr.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Die generelle Maskenpflicht ist aufgehoben. Ausnahmen gibt es derzeit lediglich in Hamburg und in Mecklenburg-Vorpommern. Hier haben die Landesregierungen umgehend von ihrer Möglichkeit der Hotspot-Regelung Gebrauch gemacht und weiterhin eine Maskenpflicht vorgeschrieben. In Hamburg gilt sie zunächst bis zum 30. April.

In allen anderen Bundesländern ist die generelle Maskenpflicht in Innenräumen aufgehoben, mit Ausnahmen des öffentlichen Nahverkehrs, des Fernverkehrs und der Pflegeheime. Die Neuerungen greifen zu einem Zeitpunkt, da die Infektionszahlen nach wie vor sehr hoch sind und die aktuelle Virusvariante als hochansteckend gilt.