Pkw-Markt Eigenzulassungen im ersten Quartal auf Vorjahresniveau

Autor Andreas Wehner

Im März lag der Eigenzulassungsanteil wieder deutlich über dem Vorjahreswert. Der war allerdings aufgrund des ersten Lockdowns ab Mitte März 2020 besonders niedrig. Im gesamten ersten Quartal erreichte der Anteil der Händler- und Werkszulassungen mit 27,1 Prozent das Vorjahresniveau.

(Bild: Achter/»kfz-betrieb«)

Der Anteil der Händler- und Werkszulassungen am deutschen Pkw-Markt ist im März im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen. 26,1 Prozent bedeuteten eine Steigerung um 1,8 Prozentpunkte, wie aus der Neuzulassungsstatistik des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) hervorgeht, die »kfz-betrieb« ausgewertet hat.

Allerdings hatten die meisten Fabrikate ihre Eigenzulassungen im vergangenen März aufgrund des ersten Lockdowns deutlich zurückgefahren. Im Vergleich zum März 2019 lagen die Händler- und Werkszulassungen über alle Marken hinweg deutlich niedriger. Vor zwei Jahren betrug der Anteil noch 28,2 Prozent.