Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

Eigenzulassungen März: Porsche zum sechsten Mal in Folge vorn

| Autor: Yvonne Simon

Die Volkswagen-Tochter steht seit Oktober 2018 durchgehend an der Spitze des monatlichen Eigenzulassungs-Rankings. Um den Gesamtführenden des letzten Jahres in der März-Tabelle zu finden, muss man hingegen etwas scrollen.

Firmen zum Thema

(Bild: Wehner / »kfz-betrieb«)

Genau wie in den fünf Vormonaten steht Porsche im März an der Spitze der Eigenzulassungsstatistik in Deutschland. 1.199 Einheiten und damit 44 Prozent der neu registrierten Fahrzeuge waren bei den Zuffenhausenern Händler- oder Werkszulassungen, wie die Neuzulassungsstatistik des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) zeigt, die »kfz-betrieb« ausgewertet hat (nur Fabrikate mit mindestens 0,5 Prozent Marktanteil im Jahresverlauf). Bei Gesamtbetrachtung des ersten Quartals führt Porsche die Statistik mit einem Eigenzulassungsanteil von 51,8 Prozent an.

Im Gegensatz zu Februar hat die Volkswagen-Tochter ihren Vorsprung auf Rang zwei im März deutlich verkleinert. Fiat und Jeep sind Porsche mit 43,1 Prozent bzw. 42,2 Prozent Eigenzulassungen dicht auf den Fersen. Auf den Plätzen dahinter folgen Opel (39,8 %), Hyundai (39,6 %) und Mazda (39,3 %) nahezu gleichauf. Insgesamt betrug der Eigenzulassungsanteil in Deutschland im März 28,2 Prozent und im ersten Quartal 29,2 Prozent – in beiden Fällen ein Rückgang um 0,2 Prozentpunkte.

Über den Autor

 Yvonne Simon

Yvonne Simon

Redakteurin Management & Handel