Suchen

Eigenzulassungen März: Suzuki einsam an der Spitze

Autor: Andreas Wehner

Im Zuge der Corona-Krise lagen die Händler- und Werkszulassungen bei vielen Marken deutlich niedriger als zuletzt. Nur bei Suzuki übertrafen die Eigenzulassungen sogar noch die Werte der Vormonate.

Firmen zum Thema

(Foto: Grimm/»kfz-betrieb«)

Im Zuge der Corona-Krise ist bei vielen Marken der Anteil der Eigenzulassungen deutlich zurückgegangen. Während im März die Händler- und Werkszulassungen bei fast allen relevanten Fabrikaten unter 34 Prozent lagen, fiel nur eine Marke aus der Reihe: Suzuki verbuchte einen Eigenzulassungsanteil von 47,1 Prozent. Das geht aus der Neuzulassungsstatistik des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) hervor, die »kfz-betrieb« ausgewertet hat (nur Fabrikate mit mindestens 0,5 Prozent Marktanteil im Jahresverlauf).

Die Japaner verbuchten damit sogar den höchsten Wert in diesem Jahr – und übertrafen gleichzeitig den Wert des Vorjahresmonats um 18 Prozentpunkte.

Auf dem Gesamtmarkt ging der Anteil der Händler- und Werkszulassungen im vergangenen Monat verglichen mit dem März 2019 um 3,9 Prozentpunkte auf 24,3 Prozent zurück. Im ersten Quartal verbuchte das KBA deutschlandweit 27,1 Prozent Eigenzulassungen – nach 29,2 Prozent in den ersten drei Monaten des Vorjahres.

Der starke Rückgang im von der Corona-Pandemie gezeichneten März dürfte verschiedene Gründe haben. Einerseits waren Neuregistrierungen aufgrund geschlossener Zulassungsstellen Ende März teilweise gar nicht mehr möglich. Andererseits nahmen Unterstützungsmaßnahmen in der Corona-Krise bei manchen Fabrikaten den Druck in Sachen taktischer Zulassungen heraus. Hinzu kommt, dass in einer unsicheren Lage mit geschlossenen Schauräumen nicht absehbar war und ist, wie groß das Interesse an Tageszulassungen bei den Kunden auf absehbare Zeit sein wird – und das bei ohnehin vollen Lagern.

Sie wollen mehr wissen? Unterwww.kfz-betrieb.de/neuzulassungszahlen können Sie sich die Neuzulassungen aller Fabrikate nach Marktsegmenten gegliedert für einzelne Monate anzeigen lassen. Zudem finden Sie dort die Statistiken des KBA für die einzelnen Modellreihen als PDF zum Download.

(ID:46508630)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«