Pkw-Markt Eigenzulassungen unter dem niedrigen Vorjahresniveau

Von Andreas Wehner

Weniger als 24 Prozent der Neuzulassungen entfielen im Oktober auf die Hersteller, Importeure und Händler – der bisher niedrigste Wert des Jahres. Dennoch verbuchte das KBA für einige Fabrikate recht hohe Zahlen.

Die Eigenzulassungen in Deutschland sind insgesamt so niedrig wie lange nicht mehr.
Die Eigenzulassungen in Deutschland sind insgesamt so niedrig wie lange nicht mehr.
(Bild: Achter/»kfz-betrieb«)

Der Anteil der Händler- und Werkszulassungen am deutschen Neuwagenmarkt fiel im Oktober auf den niedrigsten Wert des Jahres. Nur 23,9 Prozent Eigenzulassungen wies das Kraftfahrt-Bundesamt in seiner Neuzulassungsstatistik für den vergangenen Monat aus. Damit lag der Wert auch unter dem bereits niedrigen Niveau aus dem Oktober 2020.

Aufgrund der in der Chipkrise ohnehin knappen Ware halten sich Händler und Hersteller mit taktischen Zulassungen aktuell sehr zurück. Im bisherigen Jahresverlauf registrierten die Fabrikate 25,5 Prozent der Neuzulassungen auf die eigenen Organisationen. Im von der Corona-Pandemie geprägten Vorjahreszeitraum waren es mit 25,1 Prozent etwas weniger.