Durchstarten 2021 „Eine Rückkehr zum Alten ist selten förderlich“

Autor: Jakob Schreiner

Mit einem vorsichtigen Optimismus blickt Bettina Schmauder in Richtung Zukunft. Die kaufmännische Leiterin des Gewinners des Deutschen Werkstattpreises 2019, Schmauder & Rau, berichtet über ihre Krisenerfahrungen, wie diese das Unternehmen verändert haben und wie sie sich auf die Zeit danach vorbereiten.

(Bild: Bettina Schmauder)

Redaktion: Wie würden Sie das allgemeine Stimmungsbild in Ihrem Unternehmen beschreiben?

Bettina Schmauder: Bei uns herrscht vorsichtiger Optimismus, gepaart mit Tatendrang. Da ist aber auch immer noch das ungute Gefühl der Unsicherheit, das uns bereits seit letzten März im Alltag begleitet. Es drückt etwas aufs Gemüt, dass wir nicht wie gewohnt planen können. Aber ansonsten gehen wir jeden Tag positiv an, die Probleme und Schwierigkeiten kommen von ganz allein.

Über den Autor

 Jakob Schreiner

Jakob Schreiner

Redakteur Ressort Service & Technik