Autohaus Griesbeck Eine steile Erfolgskurve

Autor: Julia Mauritz

Das Familienunternehmen hat sein Gebrauchtwagengeschäft konsequent professionalisiert.

Das Team vom Autohaus Griesbeck bietet den Gebrauchtwagenkunden das gleiche Kauferlebnis wie Neuwagenkäufern.
Das Team vom Autohaus Griesbeck bietet den Gebrauchtwagenkunden das gleiche Kauferlebnis wie Neuwagenkäufern.
(Bild: Autohaus Griesbeck)

Noch vor fünf Jahren war das Gebrauchtwagengeschäft ein Sorgenkind im Deggendorfer Autohaus Griesbeck. Jahrelang verdiente es schlichtweg kein Geld mit den Fahrzeugen aus zweiter Hand. „Wir haben das Mehrmarkenthema nicht gut genug gespielt“, analysiert Geschäftsführer Albert Schwinghammer, der den im Jahr 1955 gegründeten Familienbetrieb in der zweiten Generation führt. Anfang der 2000er-Jahre wurde die Stammmarke Ford um die Fabrikate Jaguar, Land Rover, Volvo und Fiat ergänzt. Es sei gerade bei einer Mischung aus Volumen- und Premiummarken eine Herausforderung, bei allen ein konstant hohes Niveau zu halten: „Wir haben viele Dinge angepackt. Unter anderem haben wir uns intensiver mit dem Gebrauchtwagengeschäft unserer Premiummarken befasst und im Marketing sehr viel bewegt“, so Schwinghammer. Das Autohaus entwickelte den Slogan „Wir lieben Autos“ und deklarierte diesen auch als Anspruch für seine Mitarbeiter.

Ergänzendes zum Thema
Betriebskennzahlen

Fabrikate: Ford, Fiat, Alfa Romeo, Abarth, Volvo, Jaguar, Land Rover

Über den Autor

 Julia Mauritz

Julia Mauritz

Redakteurin