AVAG Eisner gibt Österreich-Geschäft nach Augsburg ab

Autor: Jens Rehberg

Mit der Eisner-Gruppe übernimmt die AVAG 14 Standorte in vier österreichischen Bundesländern. Dem Vernehmen nach bekommen die Augsburger ein gesundes Geschäft.

Mit Opel & Beyschlag hat die AVAG bereits seit einigen Jahren einen schlagkräftigen Brückenkopf im Pkw-Markt der österreichischen Hauptstadt.
Mit Opel & Beyschlag hat die AVAG bereits seit einigen Jahren einen schlagkräftigen Brückenkopf im Pkw-Markt der österreichischen Hauptstadt.
(Foto: AVAG)

Zum 1. August vergrößert sich die zweitgrößte deutsche Autohandelsgruppe um den Zukauf der Eisner GmbH mit Hauptsitz in Wien. Wie die AVAG am Donnerstag mitteilte, haben die Kartellbehörden allerdings noch keinen Haken unter den Deal gesetzt.

Demnach sollen die Eisner-Filialen in Wien (4) und Niederösterreich (1) unter dem Namen Beyschlag fortgeführt werden. Denn bereits seit 2015 betreibt die AVAG sechs Autohäuser der Marke „Opel & Beyschlag“ in Wien.

Über den Autor

 Jens Rehberg

Jens Rehberg

Teamlead Newsdesk / Content Pool