Elektrofahrzeuge: Elektropionier seit 2008

Gut 2,5 Millionen Kilometer haben rund 175 E-Autos, die Frank Demmler in den letzten Jahren in seiner Fahrzeugvermietung eingesetzt hatte, gesammelt. Der Inhaber berichtet über seine Erfahrungen mit den Stromern in der Werkstatt und im Verkauf.

| Autor: Jakob Schreiner

Während viele Autohäuser grübeln, wie sich E-Autos am besten verkaufen lassen, fährt Autoservice Demmler im sächsischen Wilkau-Haßlau ein eigenes Konzept: Der Betrieb vermietet seit einigen Jahren erfolgreich eine Flotte von über 50 Autos.
Während viele Autohäuser grübeln, wie sich E-Autos am besten verkaufen lassen, fährt Autoservice Demmler im sächsischen Wilkau-Haßlau ein eigenes Konzept: Der Betrieb vermietet seit einigen Jahren erfolgreich eine Flotte von über 50 Autos. (Bild: Rubbel/»kfz-betrieb«)

Eigentlich nichts – mehr konnte Frank Demmler auf die Frage, welche Schäden er an den elektrischen Antriebsorganen seiner E-Fahrzeuge verzeichnet habe, nicht antworten. Der Inhaber des freien Servicebetriebs Autoservice Demmler aus Wilkau-Haßlau neben Zwickau vermietet seit einigen Jahren erfolgreich E-Fahrzeuge, und zwar sowohl in seiner Region als auch überregional. Die Vermietzeiträume passt der Unternehmer an die Kundenwünsche an. Die Konditionen sind abhängig vom Fahrzeugtyp und von der Mietdauer. Die liegt im Schnitt bei rund vier Monaten, ein Teil der Autos ist aber auch länger als ein Jahr beim Kunden. Außerdem kommen beim Autoservice Demmler die Stromer als Werkstatt-Ersatzwagen zum Einsatz.

Durch die Vermietung schafft sich Autoservice Demmler auch einen Pool an Fahrzeugen für das Gebrauchtwagengeschäft.Durch die Vermietung schafft sich Autoservice Demmler auch einen Pool an Fahrzeugen für das Gebrauchtwagengeschäft. (Bild: Schreiner/»kfz-betrieb«)

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46014634 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Die großen Autohändler 2019: AVAG

Die großen Autohändler 2019: AVAG

In einem Jahr ohne spektakuläre Zukäufe hat sich die AVAG-Holding auf ihre Kernkompetenz fokussiert: Die Betriebe der Gruppe bei Detailverbesserungen zu unterstützen. Für 2020 plant die AVAG wegen unsicherer Rahmenbedingungen defensiv. lesen

Die großen Autohändler 2019: Beresa

Die großen Autohändler 2019: Beresa

Was hat ein Autohaus mit einem Flughafen gemein? Beide brauchen Platz. Bei beiden geht es um Speed. Kein Wunder also, dass Beresa in Münster einen Airport-Center für 20.000 Autos gebaut hat und nur 90 Minuten für eine Inspektion brauchen will. lesen