Genesis „Verkaufen schnell mehr E-Autos als Verbrenner“

Das Gespräch führte Andreas Wehner

Hyundais Premiumfabrikat ist 2021 mit fünf Verbrennermodellen in Europa gestartet. Dieses Jahr legt Genesis drei E-Autos nach. Ab 2025 gibt es keine neuen Verbrenner mehr. Europachef Dominique Boesch erhofft sich so als neue Marke einen Vorteil.

Dominique Boesch sieht Genesis als Vorreiter in Sachen Service und Kundenorientierung.
Dominique Boesch sieht Genesis als Vorreiter in Sachen Service und Kundenorientierung.
(Bild: Genesis)

Redaktion: Lassen Sie uns zunächst zurückblicken. Genesis ist im Sommer 2021 in Deutschland, der Schweiz und Großbritannien gestartet. Wie beurteilen Sie die Entwicklung seitdem?

Dominique Boesch: Wir sind mitten in der Corona-Pandemie gestartet. Die Rahmenbedingungen waren also nicht einfach. Nicht nur im Hinblick auf den Markt, sondern auch mit Blick auf unsere interne Entwicklung. In einer solchen Zeit ein Team aufzubauen, ist sicherlich eine besondere Herausforderung. Auf der anderen Seite: Unsere Produkte und Konzepte kommen bei den Kunden gut an, sodass wir uns insgesamt in einer vielversprechenden Position sehen.