Suchen

Erneuter Aufschub: Tesla Model 3 kommt 2018 nicht nach Deutschland

| Autor: Christoph Seyerlein

Tesla muss mal wieder eine eigene Ankündigung einkassieren. Internationale Kunden, die ein Model 3 reserviert haben, werden in diesem Jahr ihr Auto nicht ausgeliefert bekommen.

Firmen zum Thema

Startschwierigkeiten: das Tesla Model 3.
Startschwierigkeiten: das Tesla Model 3.
(Bild: Tesla)

Tesla hat den Start der internationalen Auslieferungen seines Model 3 erneut nach hinten verschoben. Nachdem der Hersteller erst in der vergangenen Woche auf seiner deutschen Website angekündigt hatte, dass die ersten Autos in der zweiten Jahreshälfte 2018 zu Nicht-US-Kunden kommen, kassierte er diese Ansage nun bereits wieder ein.

Nun ist bei Teslas Webauftritt folgendes zu lesen: „Die Auslieferung von Fahrzeugen mit Linkslenkung für den internationalen Markt beginnt in der ersten Hälfte des Jahres 2019.“

Tesla Model 3: Der Stromer für die Massen?
Bildergalerie mit 16 Bildern

Internationale Kunden müssen also immer länger auf ihr Auto warten. Auch das nun kommunizierte Datum ist mit Vorsicht zu genießen – schließlich hat Tesla in der Vergangenheit schon zahlreiche angekündigte Termine nicht einhalten können.

Kunden können seit April 2016 ein Tesla Model 3 buchen. Seitdem hatte es immer wieder Berichte über Probleme bei der Produktion gegeben. Tesla-Chef Elon Musk hatte selbst zwischenzeitlich davon gesprochen, dass sich der Hersteller „in der Produktionshölle“ befinde. Mittlerweile liegt der E-Auto-Bauer nach eigenen Auskünften aber einigermaßen im Plan. Dennoch gibt es immer wieder Negativ-Schlagzeilen rund um die Kalifornier. So hatten zuletzt beispielsweise mehrere Mitarbeiter der eigenen Qualitätssicherung ein vernichtendes Zeugnis ausgestellt.

(ID:45135456)

Über den Autor