MG „Es geht schnell voran“

Autor: Andreas Wehner

Agenturvertrieb, Elektroautos und eine langfristige Strategie: MG ist zurück in Deutschland. Philipp Hempel, Sales & Network Director DACH, erläutert, welche Ziele und Pläne das chinesische Fabrikat hat und warum es kein Strohfeuer sein will.

Philipp Hempel: „Wenn jemand über ein Elektroauto nachdenkt, dann muss er MG auf dem Zettel haben.“
Philipp Hempel: „Wenn jemand über ein Elektroauto nachdenkt, dann muss er MG auf dem Zettel haben.“
(Bild: MG)

Redaktion: Seit Januar ist MG offiziell in Deutschland am Markt. Welche Bilanz ziehen Sie nach den ersten Wochen und Monaten?

Philipp Hempel: Trotz aller Covid-Widrigkeiten haben wir sehr schnell Fuß gefasst. Man spricht über uns – und das meiner Wahrnehmung nach in positiver Art und Weise. Wir haben tolle erste Partner gefunden. Ich war der erste Mitarbeiter in Deutschland, und in diesem halben Jahr, seit ich an Bord bin, haben wir unglaublich viel geschafft: Wir haben eine Vertriebs- und Trainingsstruktur geschaffen, ein Kompensationsmodell etabliert und eine Logistik aufgebaut. Es geht schnell voran.

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«